14.11.2009 SSV Neustadt/Sa. II – FSV 1923 Lohmen

14.11.2009, 12:00 Uhr
SSV Neustadt/Sa. II – FSV 1923 Lohmen
Neustadt/Sa., Neustadt-Stadion Nebenplatz
9. Liga – 49 Zs. – 4:3

Wie schon nach Stolpen ging es auch heute mit dem roten Blitz der DB a.k.a. Semmeringbahn von Pirna aus nach Neustadt in Sachsen. Schönes und abartiges (ein Handtuch der Lokisten) sah man auf dem Weg zum Stadion. Nach der Sichtung der Sachlage und Addition aller Faktoren (top Wetter, Rasen bespielbar, November) begab ich mich lieber gleich auf den Hartplatz und schaute noch ein wenig dem D-Jugendspiel zu. Ein paar Minuten später kamen auch schon die Spieler und machten sich warm. Da es in vielen Städten die Regel gibt, dass ab dem 1. November Spiele nur noch auf dem Nebenplatz ausgetragen werden dürfen, machte ich mir auch keine Hoffnung mehr, dass die erste des SSV gegen Großröhrsdorf auf dem Rasen antreten würde. Da ich aber schon damit rechnete, war ich schon bewusst zum Spiel der Zweiten da, um a) auf diesen Hartplatz ein wirklich sinnbefreites Spiel zu sehen und b) um wenigsten das Eintrittsgeld zu sparen. Wer auf dem Hartplatz statt im Stadion spielt, bekommt auch kein Geld von mir. Das Spiel ist schnell erzählt. Tor hier, Tor da, Ausgleich, eine junge Frau regelt sich lasziv auf einem kleinen Hund, noch mehr Tore, der Edeljoker wird eingewechselt und trifft zum 4:3 Entstand und die Dame krault ihrem Hund nun schon genüsslich den Bauch. Auflauf der Spieler der des zweiten Spieles des Tages ist für mich ein Zeichen zum Abgang. Noch mal kurz einen Blick auf den Hartplatz mit seinen wenigen Betonstufen geworfen und zurück zum Bahnhof. Zurück nach Dresden ging es aber mit dem Bus. Nach mehrmaligen umsteigen war man irgendwann auch wieder zu Hause und freute sich schon auf den nächsten Tag mit Spitzenfußball und top Fanszenen. (goju)

 

One thought on “14.11.2009 SSV Neustadt/Sa. II – FSV 1923 Lohmen

Ahoj, du hast das Wort.