14.11.2010 Como Calcio 1907 – Bassano Virtus

14.11.2010, 14:30 Uhr
Como Calcio 1907 – Bassano Virtus
Como, Stadio Guiseppe Sinigaglia
3. Liga Italien (Lega Pro 1 Girona A) – 1.000 Zs. – 0:1

Am nächsten Morgen aufgestanden hieß es für die Autoschläfer erst einmal auf Nahrungssuche zu gehen. Dies war allerdings schwieriger als gedacht, schließlich war das Hotel in einem Industriegebiet und i-wie hatte alles zu. Also fiel das Frühstück zunächst flach. Also zurück zum Auto und auf die restlichen Mitfahrer gewartet, welche aber recht schnell da waren und so konnten wir in den nächsten Tag unserer Italienreise starten. Bis Como wurde durchgefahren, war ja nicht allzu weit. Noch vor dem Mittag kamen wir an und hatten somit noch genug Zeit zum Essen und zum Besichtigen der echt schönen Stadt welche direkt am Comer See liegt. Dann splittete sich unsere Gruppe erneut. Zwei Personen zog es lieber nach Cantu um sich dort ein Spiel anzusehen. Der Rest verblieb in Como. Trotz Nieselregen wollten ich und ein Weiterer nach dem Spiel noch im Comer See baden gehen, also wurden die Badesache mit zum Stadion genommen. Dort traf dann das bereits erwähnt Missgeschick aus Varese auch uns. An den Schalter gegangen, kurzer Smalltalk, zweimal einfach mit „Yes“ geantwortet obwohl man nicht wusste worum es geht und so hatte man recht schnell 3 Tickets für schlappe 105 Euro. Scheiße! Naja musste man allerdings erstmal mit leben, trotzdem wollten wir versuchen noch was zu reißen. Deshalb liefen wir gleich rüber zur Hintertortribüne. Dort machten wir einem Ordner klar das wir nur Touristen sind, uns die falschen Tickets gekauft haben und gern billigere hätten. Nach einem kurzen Telefonat erklärte sich dieser bereit die Karten zu tauschen und uns die Differenzsumme zurück zu erstatten, sehr sozial. Dann rein ins Stadion. Dieses bestand zum Großteil aus riesigen Stahlrohrtribünen, umgeben von den Restern des abgerissenen alten Stadions. Irgendwie kam man sich vor wie in Zwickau, nur Größer und das man ohne Radrennbahn näher am Spielfeld war. Direkt neben dem Stadion konnte man den genannten See sehen, welcher dem ganzen trotz grauem Wetter ein schönes Flair verlieh. Wie gewohnt kamen auch hier alle Zuschauer erst kurz vor Kickoff, hingen ihre Zaunfahnen auf und stellte sich auf mittlerer Höhe rechts neben uns. Gesungen wurde auch hier wieder über das komplette Spiel, allerdings mit einer Niederlage im Rücken, denn die Gäste machten das eins zu null und hielten dies auch bis zum Ende. Kurzzeitig wurde etwas Rauch gezündet, na gut von der Menge her hätte es auch drei kippen sein können die auch einen Haufen geschmissen wurden. Der Sangeshaufen fasste rund 100 Leute, Gäste waren mir keine ersichtlich. Kurz vor Spielende brachte mich noch ein älterer Herr zum schmunzeln, welcher ausrastete und die Tribüne von ganz oben an runter rannte, um seinen Regenschirm am Zaun zu zerdreschen. Ein wohl sehr emotionaler Mensch. Wie gesagt endete das Spiel mit einem Sieg für die Gäste. Danach gings gleich raus aus dem Stadion, das Baden fiel auf Grund der doch recht kühlen Temperaturen leider flach, was solls. In Stadionnähe warteten auch schon unsere andern Mitfahrer samt Neuner an einem Supermarkt auf uns. Gegenüber stand ein beachtlicher Como-Mob, worauf dieser wartete weiß allerdings niemand. Eigentlich wollten wir uns nun endlich mal wieder mit Bier versorgen, doch irgendwie hatte der Suffgott an diesem Wochenende keine Gnade mit uns, denn im Supermarkt war es gesetzlich verboten 2 Stunden vor und nach dem Spiel Alkohol zu verkaufen. Also gabs wieder nur Fressalien auf der Fahrt nach Mailand zum Showdown beim Stadtderby. Nun gebe ich das Wort an goju ab, welcher seine Eindrücke vom Spiel in Cantu in die Tasten geschmettert hat. (Mr. Muh)


One thought on “14.11.2010 Como Calcio 1907 – Bassano Virtus

  1. Wahnsinn wie lange sich der Riesenaufkleber von Dynamo da hält,als Wir im März vor Ort waren, klebte der auch schon !

Ahoj, du hast das Wort.