21.03.2010 SV Eintracht Eichigt Res. – BC Erlbach 1919 Res.

21.03.2010, 13:15 Uhr
SV Eintracht Eichigt Res. – BC Erlbach 1919 Res.
Eichigt, Hartplatz
10. Liga (1. KK Vogtland/Plauen) – 26 Zs. – 0:2

Ich muss es zugeben: Manchmal erschrecke ich schon vor mir selber, wenn ich noch mal im Rückblick die von mir besuchten Fußballspiele anschaue. Und das in Eichigt zählt eindeutig dazu. Anreise mit der DB und Vogtlandbahn bis Hundsgrün und dann noch vier Kilometer Fußweg bis zum Sportplatz. Gott bin ich hart. Ich würde ja jetzt gern einen dieser „Chuck Norris“-Witze reißen, aber da ich mir eindeutig die härteren Dinge antue, müsste es eigentlich heißen: Als Gott sprach „Es werde Licht!“ sagte goju „Sag bitte!!!!“ Echte Männer, echter Fußball und echte Natur. Alles im „Abhaun“ zusammengefasst. Denn der Weg von Hundsgrün nach Eichigt war Natur pur. Ein schöner Fichtenhain, Vogelzwitschern und schlechtes Wetter! Angekommen am Sportplatz natürlich der Supergau, denn man hält es noch nicht für nötig auf dem Rasenplatz zu spielen. Aber da ich das ja schon vermutet hatte, war ich statt 15 Uhr zur Ersten, schon 13 Uhr zur Zweiten da. Wenn schon Nebenplatz, dann schon stilecht mit der Zweiten. Bestenfalls hätte die Erste anschließend auf dem Rasenplatz gespielt. Sogenannte Ultras hatte auch der BC Erlbach im Gepäck. Drei Jungen, die ihr sogenanntes Tifomaterial, kleine Schwenkfahnen, unbenutzt ließen. Schade eigentlich. Hätten sie doch der ganzen Chose hier gleich noch das I-Tüpfelchen aufgesetzt. Die einen fahren über den Balkan und ich über das sächsische Hinterland, immer auf der Suche nach einem noch sinnloseren Kick, als die von mir bisher besuchten. Ich könnte mich ja auch selbst geißeln, aber macht das doch bei weiten nicht so viel Spaß. In Ermangelung an Ereignissen, die allesamt nicht passiert sind und sich nur in meinen wirren Kopf abspielten, schließe ich jetzt hier ab. Aber seit euch gewiss: Der nächste Hafer kommt bestimmt. (goju)

>>Spiel zuvor<<>>nächstes Spiel<<


Ahoj, du hast das Wort.