01.10.2011 FC Ismaning – VfL Frohnlach

01.10.201, 15:00 Uhr
FC Ismaning – VfL Frohnlach
Ismaning, Stadion an der Leuchtenbergstraße
Bayernliga – 240 Zs. – 0:2 – Eintritt: 5 €

29.09.2011

Auswärtsspiel beim TSV 1860 München. So richtig Freude mag da bei mir nicht aufkommen… Die blau-weißen Münchner befinden, sich nach der Auswärtspleite bei den Kleeblättern in Fürth, mit 15 Punkten auf Rang 6 der Tabelle und sind seit 6 Spielen zu Hause ungeschlagen. Bei uns rücken dagegen die Abstiegsplätze immer näher… Ach ja und dann wäre ja noch die Arena, ähnlich einem Schlauchboot, im Münchner Norden, auch Arroganz Arena genannt. Für mich wird es übermorgen der erste Besuch in diesem Fußballtempel *Hust wohl eher Tempel der Geschmacklosigkeit werden. Zu gern hätte ich damals ein Spiel im alten Olympia-Stadion besucht…
Fotos von dem tollen Teil gibt’s >>hier<<.
Unterkunft fand ich bei Verwandtschaft in München, bei der ich bereits frühzeitig Asyl beantragte. In den drei Tagen München steht neben dem Zweitligaspiel am Sonntag noch ein weiterer Kick an…. Mal sehen was das verlängerte Wochenende bringt!

30.09.2011

Nachdem ich die erste Nacht in München gut überstanden hatte schaute ich Samstagnachmittag in der 15.000 Einwohner-Stadt Ismaning vorbei. Das beschauliche Städtchen befindet sich nur wenige Kilometer nördlich von München und ist gut mit der S-Bahn zu erreichen. Ich wählte allerdings die günstigere Anreisemethode per PKW. Auch in Ismaning zieht sich die Isar mit ihren wunderschönen Auen durch die Landschaft. Unweit des Flusses befindet sich das Stadion an der Leuchtenbergstraße, welches heute mein Ziel sein sollte…

Bei Temperaturen von bis zu 25°C und keinem schlechten Spiel macht die Bayernliga gleich doppelt so viel Spaß! Am 14. Spieltag der laufenden Liga steht sich der gastgebende FC Ismaning, mit 17 Punkten auf dem 10. Tabellenrang, und der VfL Frohnlach, mit 21 Punkten auf dem 4. Rang, im Stadion an der Leuchtenbergstraße gegenüber. Für 10 DM betrat ich das Stadion, ein 5000er-Ground, der mit einer 3-stufigen Gegengeraden und einer überdachten Haupttribüne, überzeugt. Auf der besagten Haupttribüne befinden sich 3 Reihen mit blauen Sitzschalen, welche auch mir später Platz boten. Zum Anfang startete ich aber erst einmal zur Fotorunde um den Platz. Die Stadionsprecherin legte 10 Minuten vor Spielbeginn im feinsten Bayrisch los… Widererwarten konnte ich dennoch die eine oder andere Textpassage übersetzen. Rasant startete das Spiel, so dass der VfL aus Frohnlach verdient in Führung gehen konnte. In der zweiten Hälfte kassierten die Oberfranken noch eine rote Karte, die den Spielverlauf aber nicht sonderlichen beeinflussen sollte. Eher ganz im Gegenteil. Der VfL entschied mit dem zweiten Tor das Spiel kurz vor Ende. Natürlich gab es im Stadion auch einen Imbiss, welchen ich aber aufgrund von einigen Gammelfleischskandalen in der Geschichte des Freistaates mied. Kurz um gesagt: Das Spiel endete 0 – 2, das Wetter war super, das Spielniveau hoch und das Stadion fein!

Morgen heißt es dann den blau weißen Bayern den Arsch zu versohlen!

Ahoj, du hast das Wort.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.