03.12.2011 Höckendorfer FV — SV Blau-Gelb Stolpen

03.12.2011, 13:30 Uhr
Höckendorfer FV — SV Blau-Gelb Stolpen
Höckendorf, Heidesportplatz
8. Liga (Kreisoberliga Sächsische Schweiz/Osterzgebirge) — 67 Zs. — 1:1 — Eintritt: 2€

„Oh immer wieder, oh immer wieder, oh immer wieder Dorffußball, von der Elbe bis zur Isar, oh immer wieder Dorffußball!“

Mitten im Wald bei Höckendorf gelegen. Anreisemöglichkeit entweder mit dem Bus oder dem Auto. Wer mit dem Bus nach Höckendorf fährt, kann zugleich noch im Tierpark vorbeischauen, welcher auf dem Weg zum Sportplatz liegt. Zu sehen gibt es Schweine, Ziegen, Pferde, Vögel und noch anderes Getier. Ich kann mir diverse Fußballtouristen lebhaft vorstellen, wie sie die Chance des wärterfreien Tierparks für reichlich Schabernack nutzen würden. Die Ziegen und Schafe in Gummistiefel stelle und so.

Angekommen am Sportplatz war die Dorfbevölkerung schon da und stellte auch sogleich den einzig asphaltierten Weg im Wald mit ihren Autos zu. Selbstverständlich kam ein jeder Einwohner alleine mit seinem Auto. Da waren wir Städter schon ein wenig ökonomischer angehaucht. Oder geiziger.

Unweit im Süden von Dresden sind die Überschneidungen mit dem Fandasein beim örtlichen Amateurverein und der SGD natürlich präsent. Wenn man, also ich, dazu auch noch eine weile in der Nähe wohnte, kommt man nicht drumherum die ein oder andere Hand zu schütteln und sich dem gesellschaftlichen Schnack hinzugeben. Das 10-Minuten-Medley wurde trotzdem nicht intoniert. Auch wenn es schon zu Navy Mans Geburtstag im Mai gewünscht wurde. Und Lars: Du brauchst da jetzt ni so vor dich hinfeixen! Und für den Rest: Ja, das ist ein Insider!

Nunja….1:1. Das Wetter wurde langsam „leicht“ schlechter. Dennoch ging es weiter nach Freiberg zum Derby im Stahlfeuer. Was daran nun Derby und im speziellen im Stahlfeuer war, hat sich mir nicht erschlossen. (goju)

Ahoj, du hast das Wort.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.