05.06.2009 MKS Czarni Żagań – MKS Kluczbork

05.06.2009, 17:00 Uhr
MKS Czarni Żagań – MKS Kluczbork
Żagań, Stadion MKS Czarni
3. Liga – 500 Zs. – 2:3

 

Zwei Tage nach meinem ersten Länderpunkt in Tschechien ging es ins andere nahe gelegene Nachbarland nach Polen. Da ich frei hatte war es für mich kein Problem mittags nach Dresden zum Treffpunkt zu fahren. So sind wir Pünktlich in Dresden abgefahren nach Polen. Dabei sind wir durch ein Niemandsland gefahren. Niesky meine ich damit. Wenn man dort wohnhaft ist, dann gute Nacht. Hätte nicht gedacht das es noch was Schlimmeres wie mein Kaff gibt. Naja schlimmer geht’s immer. Gleich nach dem wir die Grenze passiert hatten machte ich Bekannschaft mit der polnischen Autobahn. Ware eine holprige Angelegenheit. Nach der holper Tour ging’s zur Baustellen Rallye. Nachdem man dieses auch geschafft hatte waren wir auch schon da. Das Stadion war schnell gefunden und das erste was man sah war ein wunderschönes Eingangstour das noch mehr versprechen sollte.

Da wir noch etwas Zeit hatten schauten wir uns noch die Stadt an. Halt schöne ältere Gebäude und viereckige eklige neuere Buden. So kann man eine Stadt auch hässlich kriegen. Na ja, glaube das ist vielleicht in Polen so!? Nach dem Stadtrundgang ging’s ins Stadion. Das Eingangstour hielt was es versprach, eine schöne Tribüne mit Sitzen und einen abgetrennten Stehtplatzbereich für die Gästefans gab es im Inneren. Aus Kluczbork waren etwa 20 Fans da, die die ganze Zeit auch Stimmung machten und in der ersten Halbzeit auch ein Bengalo zündeten. Die Heimseite hatte zwar eine Zaunfahne zu bieten, aber außer mal kurz wenn Tore gefallen waren, konnte man nichts vernehmen. Das Spiel war auch recht interessant und gut mit anzusehen. Mit dem Schlusspfiff ging es für uns wieder zurück nach Deutschland. (florinio)

Ahoj, du hast das Wort.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.