«
»
07.12.2019; 13:00 Uhr
SV Blau-Weiß Zorbau 1894 e.V. – BSV Halle-Ammendorf 1910 e.V.
Zorbau, Sportplatz Zorbau
Verbandsliga Sachsen-Anhalt – 80 Zs. – 4:0

Ob südliches Brandenburg oder südliches Sachsen-Anhalt ist ja eigentlich auch egal. Beides eine Suppe. Und dennoch steht da das Wort „eigentlich“. Den einzigen Unterschied zu Südbrandenburg wird in Süd-Sachsen-Anhalt das Tal der Unstrut mit seinem Weinbau machen. Kiefern und Crystal Meth vs. Weinstöcke und Rotkäppchen Sekt – der Sieger dürfte klar sein: Norddeich. Wieso? Weil diese Stadt den drittgrößten Personenhafen Deutschlands und den größten von Niedersachsen hat und ihr von dort aus auch mit einem Schiff/einer Fähre zu den Inseln Juist und Norderney übersetzen könnt. Und ganz wichtig: Vom Bahnhof Norddeich Mole könnt ihr nach Rheine fahren. Und weiter sogar bis Stuttgart. Und das direkt ohne Umstieg! An einem Freitag wird Stuttgart sogar ausgelassen und der Zug rammelt bis Konstanz. Von der Küste an den Bodensee: geile Scheisze! Und ganz nebenbei habe ich gesehen, dass es auch Züge gibt, welche von Oldenburg nach Cottbuss fahren. Nach Cottbus! Welcher Zugenthusiast bekommt da nicht einen erhöhten Speichelfluss und bucht automatisch die Fahrkarte?

Ach, ihr wollt etwas zu Zorbau wissen? Und zum großen SV Blau-Weiß, welcher 1894 gegründet wurde? Orrrrrr...seid ihr langweilig. Aber gut, eh der Kostverächter wieder rumningelt, dass ich die Kultur ausgelassen habe. Also kulturhistorisch pflegen die Zorbauer eine Rivalität zum 1. FC Weißenfels. Oder besser: pflegten. Denn der 1. FC Weißenfels ist in den SSC Weißenfels aufgegangen. Zum 1. FC Weißenfels schickte mir der Kulturbeauftragte aka „Auch-ich-kann-im-Toten-Meer-mit-einem-Buch-in-der-Hand-schwimmen-und-dazu-ein-Poserfoto-machen“-Mensch noch eine Anekdote aus seinem Leben, welche ich hier aber nicht beitragen möchte. Am Ende heißt es dann wieder: „Dir kann man nichts erzählen. Sobald du mit dabei bist, muss ich aufpassen was ich sage!“. Naja, hust, hust, hust….jetzt sitzt mir so ein Frosch im Hals. Ich muss doch mal kurz räuspern...hust, hust, Laufschuh...hust, hust…

So, es geht wieder. Das kleine Zorbau mit seinen 810 Einwohnern hat, neben einem Herren- und einem Gotteshaus, auch einen atemberaubenden Blick auf die Abfallverwertungsanlage an der A9 zu bieten. Picasso, van Gogh, Rembrandt, Micheangelo, Dürer, da Vinci und wie sie alle heißen würden, wenn sie noch leben würden, sich einen Ackerkampf um die besten Plätze für ein Gemälde dieses Anblickes liefern. „Blick auf Abfallverwertungsanlage von….“ für neun Millionen Euro zum Ersten, zum Zweiten und zum Dritten verkauft an den Herren mit Kulturfaible und ausgeprägter Alkoholsucht sowie Misantrophie aus Visselhövede. Apropos: Wieso ist der VfL Visselhöve in keinem Managerspiel einer Fußballmanagerreihe vertreten? WIESO? Zur Zeit ist das 1. Männerteam in der Kreisliga Rotenburg auf dem 1. Platz. Reicht das noch nicht?

Auf dem 1. Tabellenplatz der der SV Blau-Weiß sicherlich auch gern. Sind sie doch Absteiger aus der Oberliga, in welcher sie in der Saison 18/19 das erste Mal spielten. Und an mir völlig vorbei ging. Jetzt hat der Sportplatz einen kleinen Gästeblock, doch bleibt dieser die ganze Saison über verwaist. Ihre Hausaufgaben machten die Spieler jedenfalls und räumten die, vor diesem Spiel auf dem 2. Platz stehenden, Ammendorfer mit einem 4:0 aus dem Weg. Zumindest vorübergehend. Ob sie aber noch Amsdorf abfangen, werden wir erst am Ende des letzten Spieltages sehen. Von mir aus gern. Wobei? Warte mal...Was war denn das für eine scheiß bayrische Bierzeltmusik, welche hier vor dem Anpfiff über die Lautsprecher lief? Hätte ich kurz davor nicht schon die sechs Euro Eintritt bezahlt, ich wäre wieder gegangen. Gegen die Bayernisierung des Sachsen-Anhalt-Landes. Sachsen-Amhalt bleibt langweilig und grau. Und wird nicht weiß und blau. Diese ganze Oktoberfestrotze….ekelhaft. It‘s disgusting!

Rivalität zum 1. FC Weißenfels...wie das vor Jahren hier wohl gebrannt hat bei den Spielen? (goju)






Weitere Begegnungen zwischen diesen zwei Mannschaften:

Ahoj, du hast das Wort.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.