12.09.2011 SG Dynamo Dresden – VfL Bochum 1848

12.09.2011, 20:15 Uhr
SG Dynamo Dresden – VfL Bochum 1848
Dresden, RUDOLF-HARBIG-STADION
2. Liga – 22.604 Zs. – 2:1

 

Zuerst das Wichtigste: Scheiß Sport1!!!!! Scheiß DFL!!!!! Montagsspiele nerven!!!!!
Das erste Montagsspiel diese Saison für uns. Zu Gast der VfL Bochum und über 22.000 Fans im Stadion und unzählige vor der Glotze bei der Übertragung des Schweinesenders Sport1, der von richtigen und vor allem informativen Sportfernsehen so weit entfernt ist wie Dresden von der Antarktis.
Die Serie der SGD gegen den VfL Bochum ließt sich bisher nicht so gut. In der Bundesliga holte man nur drei Punkte aus Unentschieden gegen den VfL und verlor die anderen drei Spiele. Die letzten beiden Aufeinandertreffen in der zweiten Liga in der Saison 2005/06 verlor die SGD in Bochum am Dienstag den 20.09.2005 mit 1:0. Das Rückspiel im RUDOLF-HARBIG-STADION endete am 26.02.2006, ein Sonntag, vor 13.200 Zuschauern 0:0. Die letzte Begegnung in der ersten Pokalrunde am 05.08.2007 wurde ebenfalls im RUDOLF-HARBIG-STADION vor 17.100 Zuschauern mit 0:1 verloren.
An diesem Montag, dem 12.09.2011, sollte nun die Serie der sieglosen Spiele gegen den VfL dank Muhamed Subašić enden. Der Bosnier, der kurz vor dem Ende der Transferperiode vom FK Olimpic Sarajevo zur SGD wechselte, köpfte kurz vor dem Halbzeitpfiff nach einem Freistoß von Filip Trojan zum 1:0 ein und erhöhte in der 85. Minute nach einer Ablage auf 2:0. Dazwischen lag ein leicht zerfahrenes Spiel, bei dem man Phasenweise nicht merkte, dass die Bochumer nur mit 10 Mann, gelb-rote Karte für Inui in der 45. Minute, spielten. Doch der Anschlusstreffer in der 90. Minute durch Aydin kam dann doch, und vor allem zum Glück, zu spät. Der erste Pflichtspielsieg von Dynamo gegen den VfL war perfekt und Muhamed Subašić hatte gleich einen super Einstand. (goju)

Bilder vom Spiel bei

Bultras

Ahoj, du hast das Wort.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.