16.03.2008 TSV Reichenberg-Boxdorf – TSV Radeburg

16.03.2008, 14:00 Uhr
TSV Reichenberg-Boxdorf – TSV Radeburg
Reichenberg, Sportstätte Reichenberg
7. Liga – 108 Zs. – 0:4

Nach dem gestrigen Erlebnis heute nun wieder trister Bezirksklassenfußball. Nachdem man schon im Februar mit Sancho aufschlug, war ich dieses mal allein hier. Bus 326 des RVD brachte mich vom Neustädter Bahnhof in 20 Minuten sicher bis zur Haltestelle Reichenberg-Feldschlößchen. Am Eingangstor dann wieder schon bekannte Gesichter. Auch in der Vereinskneipe und am Sportplatz. Der Hartplatz (Tennenplatz) wird zum Kunstrasen umgebaut, im Kabinentrakt grüßte mich ein Ansetzungsplakat, welches gleich 2 Lügen enthielt: „22.03.08 14:00 Uhr. Lößnitzstadion Radebeul. Sachsens Glanz gegen Preußens Gloria – 1. FC Radebeul gegen den BFC Dynamo“. Rund um das Spielfeld war das Millionendarlehen der Stadt Dresden an die SGD das Thema. Ergänzend dazu das Leipziger Derby: „Wieso spielt LOK gegen Sachsen. Spielen die in einer Liga. Sachsen ist doch Regional- oder Oberliga. Und LOK ist doch in der 10. Liga.“ „Nein, LOK spielt in der gleichen Liga wie Dynamo 2.; *** 2. und Laubegast. Wieso die aber gegen Sachsen spielen weiß ich auch nicht. Vielleicht Landespokal.“ „Musste da nicht CFC – Dynamo abgesagt werden“ „Ja…wegen einem Rockkonzert. Und weil die nicht genug Leute haben um das Spiel in Chemnitz abzusichern.“ „Früher ging das doch auch. Da hat man keine Polizisten gesehen. Da haben wir uns auch nach dem Spiel in die Straßenbahn gesetzt und sind nach Hause gefahren.“ „Früher hast du die Polizisten vielleicht nicht gesehen, aber sie waren da.“ „Dynamo würde ich aus dem Vereinsregister streichen. Wieso bekommen die eine Förderung und andere kleine Vereine nicht. Und wieso sind die gegen Magdeburg nicht nach Leipzig umgezogen. Da wären sich 20.000 Zuschauer gekommen.“ „Du musst aber auch bedenken, dass Dynamo dann auch Miete zahlen muss usw.“ „Kommt da in der Vereinskneipe eigentlich immer noch Biathlon?“ „Ja, aber ohne Gewehr…“
Radeburg führte nach 25 Minuten verdient 3:0. Dann war es ein Spiel auf einem Niveau, welches ungefähr dem der Wörter entsprach, die so manchen Mund verließen. Danke Anke. Zurück zu Lück. (goju)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.