20.06.2009 FC Vlašim – FK Slavoj Vyšehrad

20.06.2009, 17:00 Uhr
FC Vlašim – FK Slavoj Vyšehrad
Vlašim, Stadion Kollárova ulice
3. Liga – 650 Zs. – 4:0

 

Da einer eine Extrawurst braucht und was anders sehen wollte, ging es bloß zu dritt nach Vlašim. Hübsches Stadion und gut gefühlt an diesem Tag. Wobei das wieder relativ ist, weil bloß die Seite gefühlt war, wo die eine Tribüne stand. Mit 600 Zuschauern war dieser der Rekord des Wochenendes. Bei diesem war auch das einzige bei dem man so etwas wie Stimmung vernehmen konnte. Man sah auch 3 Zaunsfahnen. Also fantechnisch das beste Spiel des Wochenendes. Zur Halbzeit stand es 1:0 für Vlašim die die nach der Pause noch mal richtig loslegten und noch 3 Tore schossen und damit ihren Aufstieg in Liga 2. perfekt machten.

Diese war das letzte Spiel des Tages. Danach ging es schnell den Spalter einsammeln und dann rasch in ein Kaufland in dem Verpflegung für unsere Camping Nacht geholt wurde. Da der Plan war am Moldaustausee zu campen begaben wir uns auch direkt dorthin. Unseres erster Anfahrtsweg entpuppte sich dann als Lagune. Ein recht edles Hotel, also nix für uns Outdoor Freunde. So mussten wir einen neuen Weg suchen der auch gefundene wurde. Zwei von uns gingen los um ihn zu erkunden und ihn auf Abgelegenheit und ruhe zu Testen. Ich wartete am Auto der Weile aus Langweilte überlegt wie viele Steaks ich wohl essen würde und überlegte wie lange es noch dauern würde. Aber als meine Vorstellungen von einem realen gelben Taxi durcheinander gebracht wurden. Dieses Gefährt fuhr den Weg lang, wo wir Abgelegenheit erhofften und unsere Zelte aufschlagen wollten. Am Ende stand fest, dass in der Abgelegenheit ein Taxiunternehmen war und die Zivilisation dort wieder anfing.

Die Lösung des Problems wurde schnell gefunden. Wir gingen an ein Waldstück und schlugen dort unser Nachtlager auf. Bevor es dunkel wurde zogen wir mit der Axt los um Feuerholz zu bekommen. So hatten wir ein schönes Feuer, leckere Steaks vom Grill und einen fast trockenen Abend. Kurz schien es, als würde die Sintflut einbrechen doch die verzog sich schnell wider und man konnte weiter den Honzas bei ihren Sonnwendfeier lauschen die im nahe gelegenen Dorf war. (florinio)

Spiel zuvornächstes Spiel

Ahoj, du hast das Wort.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.