«
»

Für weitere Infos zu unserem Kartenspiel bitte auf das Bild klicken.

21.08.2022, 14:00 Uhr
FC Halle-Neustadt e.V. – Zörbiger FC 1907 e.V.
Halle/Saale, Stadion im Bildungszentrum Nebenplatz 2
Landeskkasse 6 Sachsen-Anhalt – 51 Zs. (25 Gäste) – 1:1
geschätzte Lesezeit ca. 3 Minuten


Da ich ja öfters mal kleine Spitzen erleiden muss, da ich aus Sachsen-Anhalt stamme, ich noch nie beim FC Halle-Neustadt im Stadion im Bildungszentrum war und das 9-Euro-Ticket doch recht passend dafür ist, gings nach Ha-Neu. Vom Hallenser Hauptbahnhof fuhr ich mit der Straßenbahn raus nach Halle-Neustadt, am Zentrum stieg ich schon aus, um noch ein bisschen durch den Stadtteil zu laufen. Teilweise war kein Mensch auf der Straße und teilweise sah es unterirdisch aus.

Am Stadion dann sofort erkannt, geil Nebenplatz. Der Verein hatte nichts kommuniziert, oje oje. Der Rasen wurde erst neu gesät und so spielen sie erst nächste Woche im großen Stadion. Ist ja nicht so, dass man dies hätte früher tun können, damit das erste Saisonspiel auf dem Hauptplatz stattfinden kann. Diese Meinung hatte ich auch nicht exklusiv. Ich kam mit ein paar Zuschauern ins Gespräch und sie waren auch darüber genervt.

Da ich aber keine Probleme habe auch mal Hafer zu gucken, war ich dem FC Halle-Neustadt nicht böse und gab mir den Nebenplatz. So muss sich also goju fühlen, jetzt noch Asche und selbstgemachter Obstsalat aus der Tupperdose. Obwohl, der Obstsalat vom Mi­s­an­th­rop kann was. Der Nebenplatz hatte eine, ich sage mal, besondere Bauweise. Erstens komplett dämlich eingezäunt und zweites befand man sich in einen der separaten Kurvenblöcke des im Rücken liegenden Stadions im Bildungszentrum.

Außerdem brauchen die kleinen Vereine jeden Euro und ich unterstütze sie gern. Die Preise für Speis und Trank waren auch sehr erschwinglich und so gabs ein paar Ur-Krostitzer, oder wie die ältere Dame am Imbissstand sagte “Ein Uri“ und einen Röster mit Bautzner.

In der zweiten Halbzeit stand ich dann neben einer Gruppe Männer, welche die Sportplätze in Südsachsen-Anhalt besuchen. Die interessanten Gespräche über das halbe Mansfelder Land amüsierten mich köstlich. Am besten war die Konversation, welche Plätze schon besucht wurden. Es fielen die Ortsnamen von Eisleben, Bornstedt, Farnstädt, Hettstedt, Wimmelburg oder Helfta. Herrlich zuzuhören. Ich wurde gut unterhalten.

Außer in Farnstädt war ich eben überall schon. Aber noch nicht beim FC Halle-Neustadt, zwar nicht im Mansfelder Land gelegen, aber in der Nähe. Deswegen war ich auch hier, um das Stadion im Bildungszentrum zu besuchen. Hat leider als ich noch in der Heimat wohnte nie gereicht hier herzukommen. Goju hat es sogar noch im alten Zustand gesehen, Tipitopi!

03.10.2008 FC Halle-Neustadt – FC GW Wolfen II (kopane.de)

2008 war er hier und in seinen Bericht von damals finden sich auch heute 14 Jahre später einige Gemeinsamkeiten. Die ominöse Strichliste am Imbissstand wird sogar noch heute fein säuberlich geführt und dass es in Ha-Neu keine blühenden Landschaften gibt, kann ich bestätigen. Viele Platten stehen leer und sind runtergekommen. Es waren wirklich auffällig wenig Menschen unterwegs.

Schade auch, dass es die Stadionkneipe wohl so nicht mehr gibt.

Kurz nach goju seinen Besuch, 2010, wurde das Stadion saniert und fungierte als Ausweichspielstätte des Halleschen FC, als dessen Kurt-Wabbel-Stadion ebenfalls modernisiert wurde.

Mir fiel beim Spiel auf, dass es einige Spieler mit Migration gab. Auch auf den Rängen waren einige Freunde und Bekannte der Fußballer. Auf der Homepage des FC Halle-Neustadt erfuhr ich dann, dass dieser sich die Integration Geflüchteter und Migranten als Ziel gesetzt hat. Daumen nach oben von der Kopaneschnecke.

Auf dem Rückweg zum Hauptbahnhof kehrte ich noch ins Hallesche Brauhaus ein und probierte ein frisches Hallsch und ein Albrecht Dunkel. Sehr malzig und lecker.

Mal schauen, wann ich noch mal vorbeikommen kann, um endlich das Stadion im Bildungszentrum zu besuchen?

(Der Kulturbeauftragte)








Weitere Begegnungen zwischen diesen zwei Mannschaften:
kopane.de
Author: kopane.de

Gefällt mir:

3 thoughts on “21.08.2022 FC Halle-Neustadt e.V. – Zörbiger FC 1907 e.V.”

  1. Das Problem im Fußballsport ist nicht der Kunstrasenplatz, das Problem ist derjenige, der dies nicht richtig ankündigt, bei Fussball.de z.B..
    Und dann noch die Glücksgefühle eines Hartplatzes mit einem Kunstrasenplatz zu vergleichen. Pfui! Pfui!

  2. 3 Mal da gewesen. 3 Mal Nebenplatz. 3 Mal war überall das Hauptstadion angekündigt. Warscheinlich muss man persönlich anrufen und nachfragen. Aber selbst dann…

Ahoj, du hast das Wort.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.