«
»
25.05.2017, 13:00 Uhr
FSV Oderwitz 02 e.V. – FC Stahl Rietschen-See e.V.
Oderwitz, Sportplatz Niederoderwitz
Oberlausitzliga – 189 Zs. – 7:2

Ein Doppler zum Donnerstag ist ja auch durchaus selten. Mehr oder weniger dank Feiertag war also auch noch dieses Spiel los. Wobei ich diesem Feiertag auf zwei Wegen nichts abgewinnen kann. Der eine Grund ist diese vom Vollsuff begleitete Sinnlosigkeit einiger Mitmenschen (für mehr Straight Edge auf dieser Welt) und der andere Grund ist schlicht der religiöse Mumpitz. Ohne Menschen würde Religion niemals funktionieren und deshalb wirkt diese auf mich dann doch sinnlos. Unterdrückt diese doch mehr Menschen und hindert sie viel mehr an der freien Entfaltung als ein Leben ohne eben diese. Religion braucht Menschen. Menschen brauchen keine Religion. Ob ich irgendwann mal in die Rolle eines Vaters komme und den Vatertag dann dementsprechend begehen kann, werde ich ja noch mitbekommen.

Seit nun mehr vier Jahren wartete der FSV Oderwitz 02 e.V. auf diesen Moment: Den Aufstieg in die Landesklasse Ost. Und dazu brauchten die Mannschaft nur noch einen einzigen Punkt. Die Kulisse für das Aufstiegsfest zum Feiertag mit rund 190 Zuschauern gegeben, das Team bis in die Haarspitzen motiviert und die Schiedsrichter ließen auf sich warten. Ein wenig verspätet pfiff der Schiedsrichter an und schon ging die Partie tröge los. Lange Zeit sah es nach einem 0:0 aus, mit welchem sich beide Mannschaften zufrieden gaben. Mit dem Halbzeitpfiff das 1:0, kurz nach dem verspäteten Wiederanpfiff das 1:1 und dann rollte der Toreexpress des FSV Oderwitz 02 e.V. so richtig an und die Mannschaft spielte sechs Tore spielerisch durchaus ansehnlich heraus. Das zweite Tor erzielten die Rietschener durch einen Elfmeter.

Neben dem Platz alkoholgeschwängertes Gepöbel und Gelaber sowie ein Bisschen Funkenflug und Rauch. Doch wirkliche Stimmung kam nicht auf. Die vier Jahre Leidens- bzw. Wartezeit des FSV Oderwitz 02 e.V. sind nun vorbei, ich werde wohl (und hoffentlich) nie wieder hier her fahren (wobei mir es gern mal passiert, dass ich vergesse wo ich schon war) und wünsche dem FSV viel Erfolg in der Landesklasse.

Wenigstens halbwegs ordentlich diesen stupiden Sufftag über die Runden gebracht. (goju)






Weitere Begegnungen zwischen diesen zwei Mannschaften:

Ahoj, du hast das Wort.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.