27.12.2008 KSK Beveren – FC Molenbeek Brussels Strombeek

27.12.2008, 20:00 Uhr
KSK Beveren – FC Molenbeek Brussels Strombeek
Beveren, Freethiel Stadion
2. Liga – ??? Zs. – 2:1

Auf die letzten Tage des Jahres 2008 ging es nun noch mal nach Belgien und Niederlande. Drei Spiele in Lier, Deinze und Beveren standen zur Auswahl. Vier von uns besuchten den Lierse SK, zwei Deinze und ich schaute bei Beveren vorbei.
Der KSK Beveren ist zweimaliger belgischer Meister und Pokalsieger und schaffte es schon bis in das Halbfinale des Pokales der Pokalsieger (Niederlage gegen den FC Barcelona). Beide Titel stammen aber aus den 70er bis 80er Jahren. Dann folgten Auf- und Abstiege und fast das finanzielle Aus. Nach dem aber vermehrt Fußballspieler aus der Fußballschule von Guillou in Abidjan (Elfenbeinküste) zu Beveren wechselten und eine Kooperation mit dem FC Arsenal begonnen wurde, erholte der Club sich langsam. Steht zumindest bei Wikipedia.
Die Realität sieht wie folgt aus: Beveren belegt einen Platz im Mittelfeld und baut aktuell das Stadion um. Eine Gerade wurde komplett abgerissen. Spielerisch wurde gegen Brussel durch zwei Standartsituationen gewonnen. Spiel war gut, aber nicht besonders. Support gab es auch ab und zu. Und wenn man auf die Hintertortribüne schaut, stehen linker Hand oben in der Ecke die “Casuals Beveren”. Circa 20 – 40 Mann. Irgendwo dazwischen liegt die Wahrheit. Selbige machten sich vor dem Spiel auf dem Weg zum Stadion durch “Beveren Hooligans”-Rufe aufmerksam. Kalt war es und der Sinn meiner Anwesenheit wurde mir nicht klar. Nach dem Spiel noch auf die Deinze-Besucher gewartet und dann mit dem Rest im Hotel in Antwerpen getroffen. (gossnjunge)

Ahoj, du hast das Wort.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.