Übern Tellerrand gelesen....

Rezension

Blickfang Hyper #6

„Die Jugend, der Nachwuchs, die kommende Generation hat sich mündig erklärt. Das Alter ist nicht berechtigt, mit seinen überlebten, verknöcherten Prinzipien daran zu rütteln. Bei der Jugend ist alle Zukunft geborgen. Ihr wollen wir unsere Ideale anvertrauen.“ – Erich Mühsam –

Das erste Heft aus Düsseldorfer Hause, welches ich laß. Das Heft umfasst 70 bunte Seiten, die mit Berichten zu den Spielen des Düsseldorfer TSV Fortuna in der Hinrunde der Saison 2012/13, Groundhopping, der Geschichte von Fortuna, einem Interview mit Phil, einem Text zu Erich Mühsam, DFL-Sicherheitspapier, dem Feindbild Milch und anderen Themen gefüllt sind.

Die einzelnen Spielberichte sind kurz gehalten und lassen sich flüssig lesen. Ohne Pathos wird aus der Sicht der Hypers/des Autors über das jeweilige Spiel berichtet, ohne das es langweilig wird. Aus den drei Hoppingberichten (= drei Spiele) hätte meiner Meinung nach aber noch mehr herausgeholt werden können. Ich fand sie etwas zu nüchtern, zu leblos.

Den Text zur Geschichte zum Fußball in Düsseldorf/der Fortuna finde ich sehr informativ. Viel Wissenswertes wurde zusammengetragen und auch flüssig niedergeschrieben. Auch die anschließenden Texte zu Waldemar Spier und Erich Mühsam weckten beim Lesen bei mir eine gewisse Neugierde. Gerade zu Erich Mühsam und seinem Leben. Ein, wie ich finde, interessanter Zeitgenosse, welcher seine Ideale lebte und viel Lesenswertes der Nachwelt hinterließ.

Den Kommentar zum Sicherheitspapier kann man fast schon als Abrechnung mit der eigenen Fanszene verstehen, steht doch im Raum, dass die Fanszene der Fortuna eine gute Chance verstreichen ließ gegen das Sicherheitspapier vorzugehen.

Beim letzten großen Text, bevor das Heft mit Rezensionen zu drei Musikveröffentlichungen und dem „Traum von letzter Nacht abschließt, mit dem Titel „Feindbild Milch“ dachte ich mir erst: „Was wolln sen jetzte?“ und war am Ende froh, dass ich Kakaotrinker bin und gönnte mir auch noch einen. Wer wissen will, um was es in diesem Text geht kauft sich am besten das Heft.

Abschließend mein Fazit: Ich finde das Heft sehr sympathisch. Oder anders gesagt: Mich spricht es an. Deswegen ist mir das Heft auch eine Bewertung im oberen Dritten der Skala wert. Ich vergebe 8 von 10 Kopaneschnecken. (goju)

„Sich fügen heißt lügen.“ – Erich Mühsam –

Datenblatt

Titel: Blickfang Hyper
Ausgabe: #6
Author/Gruppe: Hypers 2001
Verein: Düsseldorfer TSV Fortuna
Kontaktadresse: hypers2001(at)web.de
Hypers 2001
Seitenzahl: 70 Seiten
Preis: 3,00 Euro (verhandelbar)
Auflage: 300 Stück

blickfang hyper 6 001

Blickfang Hyper #6 – Kopane.de

Ahoj, du hast das Wort.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.