Bratwurstdealer gesammelte Werke Hinrunde 2010/11

Bratwurstdealer – gesammelte Werke Hinrunde 2010/11 – FC Carl Zeiss Jena – Horda Azzuro

Fünf Euro muss man für dieses 324 Seiten starke Machwerk hinlegen. Das ließ meine Skepsis nun nicht gerade geringer werden. Für Sammler ist das Heft die nicht aus der blau-gelb-weißen Szene kommen stammen sicherlich nicht verkehrt. Kann man sich doch ein halbwegs umfangreiches Bild über die Dinge in Jena machen. Eventuell kann die Horda so auch ein wenig die Kosten für den Spieltagsbratwurstdealer auffangen.
Geboten werden alle Texte, die sich über die Saison so anhäufen. Die da wären: Spielberichte (wobei nur sehr wenige aus der Sicht der Horda sind. Meistens lässt man den Gegner bzw. auch andere Anwesende zu Wort kommen. Finde ich nicht so toll.), sehr gute Gegnervorstellungen, Vereinspolitik und andere Sachtexte (zum Beispiel über die WM in Südafrika). Allerdings muss ich sagen, dass ich mich bei manchen Texten auch fragte, ob die Horda/die blau-gelb.weiße Fanszene ab und an auch mal Spaß an ihrer Existenz hat. Manches kam weinerlich herüber und in anderen Texten wurde versucht bis zum bitteren Ende (so zumindest mein Eindruck) Ultra und sein Leidensweg für sich selbst/den Leser zu erklären.
Insgesamt passt die Fülle für den Preis. Kann man sich schon mal zu Gemüte führen. (goju)

Bratwurstdealer gesammelte Werke Hinrunde 2010/11

Preis: 5,00 Euro
Seitenzahl: 324
Kontakt: www.horda-azzuro.de – bratwurstdealer(at)horda-azzuro.de

Ahoj, du hast das Wort.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.