Übern Tellerrand gelesen....


Rezension zu Carpe Noctem

1 Minuten Reading Time

In schlichten Schwarz kommt das Carpe Noctem daher und ist somit auf der Vorder- und Rückseite das krasse Gegenteil zum Inhalt der kunterbunt ist.

Neben vielen Bildern zur Streetartkultur rund um die BSG Chemie Leipzig gibt es auch vier Texte zu lesen, die sich mit der Entwicklung von Fußballgraffiti, die Ultra-Graffiti, den Kommentar aus Sicht eines Writers und dem ersten End2End aus dem Jahr 2003 und einer Wiederholung im Jahr 2010 beschäftigen.

Ein lohnenswertes Heft, dass auf 116 Seiten gut das breite Spektrum der Streetart dokumentiert. Es lohnt sich dieses Heft zuzulegen. Für 4,50€ macht man da gar nichts verkehrt. (goju)

Datenblatt

Titel: Carpe Noctem
Ausgabe: 1
Author/Gruppe: Diablos Leutzsch
Verein: BSG Chemie Leipzig
Kontaktadresse: diablos-leutzsch.net
carpenoctem1964(at)web.de
Seitenzahl: 116
Preis: 4,50 €
Auflage: unbekannt
Schneckenwertung:

carpe noctem 001

Fanzine- und Bücherangebote rund um das Thema Fußball bei Ebay

2 thoughts on “Carpe Noctem”

Ahoj, du hast das Wort.