Der Rucksackfranzose Nr. 3

Der Rucksackfranzose Nr. 3 – Boys Saarbrücken – 1. FC Saarbrücken

Und weiter geht es bei „Über’n Tellerrand gelesen“ mit einem Heft aus Saarbrücken. Diesmal der Rückblick der Boys Saarbrücken auf die Saison 2010/11 mit dem Namen „Der Rucksackfranzose“.
Nach einigen Jahren, die erste Ausgabe erschien am 13.05.2005 und der 1. FC Saarbrücken ist nach Jahren des Rumpelfußball wieder im deutschlandweiten Fußball angekommen, wird diese Heftreihe nun fortgesetzt.
Inhaltlich wird neben dem Blick auf den 1. FC Saarbrücken und seine Fans ein Auge auf den AS Nancy Lorraine geworfen und dem Heft mit ein paar Hoppingberichten, der Fandemo in Berlin, ein paar Streetartbildern und einen kurzen Text zur Stadt Saarbrücken noch ein wenig Fülle verliehen.
Was auffällt ist, dass in den Spielberichten das Geschehen auf dem Platz sehr detailliert beschrieben wird. Mehr als bei manch anderen Heften diverser Ultragruppen. Dazu sind die Texte sehr ehrlich geschrieben.
Insgesamt kann man „Der Rucksackfranzose“ sicherlich noch an einigen Stellen ausbauen, aber im großen und ganzen passt das Gebotene. Das Heft kann man lesen und sich einen Blick auf eine Fanszene verschaffen, die, auf Grund der sportlichen Talfahrt, lange Zeit nicht im Fokus stand. (goju)

Der Rucksackfranzose

Preis: 3,00€
Seiten: 100 (komplett in Farbe)
Kontakt: info(at)boys-sb.de – www.boys-sb.de/

Ahoj, du hast das Wort.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.