Dynamo im Jahr 2014 – Buntvereint im Nachjubiläumsjahr – Teil 2

“Linda Hesse statt Lügenpresse”

Rotten hat heute den zweiten Teil seiner dynamischen Vorschau auf das schwarz-gelbe Jahr 2014 veröffentlicht. GZSZ ist dagegen der letzte Rotz. Doch lest selbst.

Dynamo im Jahr 2014 – Buntvereint im Nachjubiläumsjahr- Teil 2 (Quelle DFF)


Ausnahmezustand und Chaos regieren im Verein. Eigentlich wie immer werden einige denken aber es kommt noch schlimmer.

Aus Mangel an Alternativen ernennt Geschäftsführer Müller Nachwuchsleiter Marcus Jahn zum Interimstrainer, die anderen Kandidaten waren entweder verhindert ( Nemeth war zum” Bitte lächeln” Casting in Hürth, Ralf Minge wurde vom Ehrenrat abgelehnt ) oder saßen in Norwegen ( Häfner) wegen dem Sturmtief ” Birgit” fest. Die Lebensgefährtin von Jahn übernahm derweil die A-Jugend. Ihre ersten Worte waren: ” Mit jungem Gemüse kenne ich mich nicht nur im eigenen Haus aus.”

Der Verein bildete derweil einen Krisenstab um die verschollenen Aufsichtsräte zu suchen. In einer PK erklärte Pressesprecher Buschmann, der Verein habe lange gesucht und sich entschieden sein bestes Talent zu schicken. Freudestrahlend bricht Martin Börner nach Norwegen auf.

Eklat derweil bei der Premiere von Cheftrainer Jahn, nicht nur das Sebastian Schuppan ausfiel (die neue Organisationsleiterin des Vereins Dynamo Oma-Ingrid hatte die Bäbe versalzen, daraufhin bekam er schlimmen Durchfall), nein schlimmer noch. Nach dem Siegtor von Neuzugang Chukwuma, trifft dieser beim anschließenden Salto Bildreporter Schlegel. Dieser schreibt noch vom Krankenbett einen Hetzartikel, der sich gewaschen hat. Unter anderem enthüllt er exklusiv, dass er als kleines Kind von einem Nachbarsjungen mit einer Dynamoschaufel gehauen wurde und bei der letzten Pressekonferenz mit den Worten: “Wenn du nochmal schreibst, dass ich das Taxi nicht gesäubert habe, bekommst du keine Exklusivinterviews mehr, bedroht wurde.” Bild titelt: ” Randaleklub schließt Presse aus. ”

Das Medienecho ist immens, als Chefkellner Zimmi in einem MDR Spezial weitere schlimme Details preis gibt.

Auch zwischen Geschäftsführer Müller und Präsident Ritter kommt es zum Krach. Ritter, der überraschend zur Bielataler Faschingsprinzessein gewählt wurde, fordert eine eigene Prinzessinenloge. Müller lehnt das empört ab, schließlich bezahle man schon die Suche nach den Aufsichtsräten und eigentlich sei er ja selber Ordensträger.

SD Menze ist derweil bei der Suche nach einem neuen Torhüter völlig verzweifelt. Nachdem Wunschkandidat Ignjac Kresic aufgrund eines Fahndungsaufrufes bei der MDR Sendung Kripo live, kurzfristig untertauchen musste, entschließt sich Menze nach Stollberg zu fahren.

Trainerwechsel auch bei der zweiten Mannschaft von Dynamo. Für ein kostenloses Girokonto bei der Pirnaer Volksbank und einem Einkaufsgutschein bei Möbel Mahler, entschließt sich Trainer Seifert das Angebot von Ligakonkurrent Heidenau anzunehmen.
Interimstrainer werden Lars Jungnickel und DFF User Kirschkuchen.

Beim Heimspiel gegen Düsseldorf werden die anwesenden Journalisten von 2% der anwesenden Vereinsstörern verjagt und verprügelt, stattdessen engagiert man Schlagersternchen Linda Hesse. Unter dem Motto “Linda Hesse statt Lügenpresse” wird die Halbzeitshow ein voller Erfolg.

Der Jugendwahn von Trainer Jahn gipfelt darin das Cristian Fiel und Zlatko Dedic (die nicht im Kader sind) als Backroundtänzer für Linda Hesse einspringen müssen. Fielo bekommt nach der Performance ein Angebot ,um das MDR Fernsehballett neu zu gründen.
Trotz des Einsatzes von Stiefsohn Josh Dill verliert Dynamo 0-6 gegen Düsseldorf.

Martin Börner schippert derweil in den Norwegischen Fjörden.

Dixie Dörner beruft auf Grund des Vakuums im Aufsichtsrat alle Gremien zusammen. Es wird entschieden, dass die Nachrücker das Zepter interimsmässig übernehmen. Im Italienischen Dörfchen krachen die Sektkorken.

Marcus Jahn wird mit sofortiger Wirkung beurlaubt, seinen guten Kontakten nach Amerika ist es zu verdanken, dass der neue Aufsichtsratschef Uwe Wiese mit Jürgen Klinsmann einen neuen Cheftrainer vorstellt.

Derweil gibt es auch eine Erfolgsmeldung in Sachen Torwart. Nach zähen Verhandlungen einigt sich Steffen Menze mit Torwartlegende ” Flocke” Weißflog auf einen Vier-Jahres Vertrag.

Erster Erfolg derweil für Jürgen Klinsmann. Im FDGB Pokal Finale fegt man die Roten Raben Vilsbiburg mit 23-0 vom Platz.
Europa hat Dynamo wieder…….

Ob Martin die verschollenen Aufsichtsräte findet, warum es einen Wettskandal gibt und warum die Tage der Dynamo Oma gezählt sind, gibt es demnächst….

….to be continued

Dies ist Satire. Die Handlung und die Personen darin sind frei erfunden. Jede Ähnlichkeit mit lebenden Personen ist rein zufällig und keine Absicht des Autors.

Ahoj, du hast das Wort.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.