Dynamo im Jahr 2014 – Buntvereint im Nachjubiläumsjahr – Teil 4

Da hat der Rotten aber wieder eine Marke gesetzt. Wir sind schon gespannt, wie es weiter geht!

Autor wie immer Rotten (Quelle DFF).

Dynamo im Jahr 2014 – Buntvereint im Nachjubiläumsjahr – Teil 4

Eine ruhige Sommerpause? Nicht bei Dynamo. Das Personalkarussell rotiert. Gegen Widerstände im Aufsichtsrat setzt sich Uwe Wiese durch und ernennt Saunakumpel Thomas Baron zum neuen Cheftrainer. Neuer Co-Trainer der Zweiten wird A-Lizenz Inhaber und Gelb/Weiß Görlitz Co- Trainer Ralf Frauenstein, neuer Mannschaftsleiter, der frisch aus der Ukraine zurückgekehrte Jan M.
Auch die A-Jugend muss sich einen neuen Trainer suchen, die Lebensgefährtin von Marcus Jahn ist überraschend beim Sex mit einem RB Leipzig Nachwuchsspieler erwischt wurden und wurde fristlos entlassen.


Riesen Missgeschick derweil auf den Norwegischen Fjörden. Durch eine Unachtsamkeit von Martin Börner reißt sich das Boot los. Unter ungläubigen Blicken von Martin und Thomas Dathe sind beide nun auf der Insel gefangen. Beide machen sich Vorwürfe, die darin gipfeln das sich beide um die Ohren hauen nur acht Klassen in die Schule gegangen sind und wer den größeren IQ hat.

Sportdirektor Menze wird nach der neuerlichen Vakanz auf der Torwartposition in die A-Jugend versetzt. Flocke Weißflog nutzt eine Klausel im Vertrag und will als Skispringer bei Olympia 2026 in Altenberg starten. Er wäre damit der älteste Teilnehmer aller Zeiten.

AR Rene Giese schließt sich unterdessen versehentlich in der Vereinseigenen Sauna ein. Nur Dank des Rauchmelders kann er gerettet werden. Mit Verbrennungen kommt er in die Uniklinik. Die vakante Stelle im Aufsichtsrat nimmt der aus der Reha zurückgekehrte Dixie Dörner ein. Nach einer Gehirnwäsche der dortigen Krankenpflegerin konnte er fliehen. Das Fass zum Überlaufen brachte das tägliche Nacktjogging auf die Burg Stolpen.

Mit Peter Neururer stellt der Geschäftsführer den neuen Sportdirektor vor. Nach zähen Verhandlungen mit dem VfL und dem Tausch mit Gartenzwergen vom Vietnamesenmarkt für Florian Jungwirth gab sich Bochum zufrieden. Außerdem wurde vereinbart, dass ab sofort die Hymne “Tief im Westen- Bochum” von Herbert Grönemeyer zu jedem Dynamoheimspiel gespielt wird.

Auf der Insel haben sich Martin und Thomas inzwischen arrangiert. Martin besorgt das Feuerholz und Thomas macht das Lagerfeuer. Überraschung dann am späten Abend…..
Eklat im Dresdner Stadtrat nachdem Helma Orosz eine Jens-Genschmar-Allee erneut ablehnte, zeigt Genschmar den pikierten Stadträten ein Video das Orosz nur in schwarz-roten Strapsen beim Knutschen mit dem DSC Volleyball Maskottchen “Burny” zeigt. Das Medienecho ist gewaltig und Orosz tritt zurück. Mit Jens Genschmar und Barbara Lässig treten zwei Kandidaten zur Neuwahl an.
Riesenerfolg derweil zum Saisonstart. Mit Tim Wiese präsentieren Uwe Wiese und Peter Neururer einen neuen Torwart.
Beim ersten Heimspiel gegen Braunschweig boykottieren die Ultras das Spiel. Nicht nur das die Bochumhymne gespielt wird, nein schlimmer. Hostessen verteilen vor dem Stadion angeklebte Schnauzbärte und „Peter der Große“-Schilder.
Angepisst fährt man zum Regionalligaauftakt der Zweiten nach Magdeburg. Nach dem Spiel kommt es zum Eklat als Notar Schnack in der berüchtigten Käseglocke alle Magdeburger unter den Tisch säuft. Und das in der Suffhauptstadt Nr.1.

Die Oberbürgermeisterwahl gewinnt überraschend Barbara Lässig. Genschmar stolperte über eine Razzia in seinem Museum, bei welcher lange vermisste Pokale der SGD auftauchten und er deren Herkunft nicht erklären konnte….

….wer in Phuket heiratet, warum ausgerechnet Trainingsrenter Rolf für einen Spielabbruch sorgt und warum ein DFF-User überraschend Präsident wird…

….to be continued

Dies ist Satire. Die Handlung und die Personen darin sind frei erfunden. Jede Ähnlichkeit mit lebenden Personen ist rein zufällig und keine Absicht des Autors.

Ahoj, du hast das Wort.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.