«
»
03.03.2018, 15:00 Uhr
Döbelner SC 02/90 e.V. – TSV 1862 Schildau e.V.
Döbeln, Heinz-Gruner-Sportpark Kunstrasen
Landesklasse Nord – 35 Zs. – 5:1

Und weiter ging es auf dem nächsten Kunstrasenplatz. Diesmal in Döbeln beim Kick in der Landesklasse Nord. Nach einem Pfefferminztee, welcher gänzlich ohne Geschmack war, begann das Spiel und der 11. stolperte gegen den Letzten über den Platz. Schildau die ersten Minuten besser, doch dann kamen die Döbelner in der 13. und 15. Minute zum Zug und zack: das Spiel war für Schildau ab diesem Moment wohl gelaufen. War es allerdings dann doch nicht, da die Gäste in der 36. Minute durch ein Eigentor den Anschluss wieder herstellen konnten. Nützte aber nichts und letztendlich behakten sich ein Abwehrspieler und der Torwart nach einem weiteren Gegentor. Der Torwart meinte, dass der Gegentreffer nun auch egal sei und der andere Spieler fand die Einstellung halt scheiße. Und das ganze Spektakel vor 35 zahlenden Zuschauern, welche unentwegt der Kälte und dem Wind trotzten. Meine Fresse: hier wurde wieder ganz großer Fußballsport geboten. Ansonsten war halt nix los in der Stiefelstadt. Gegen die Kunstrasenplatzierung Deutschlands!!!111!!1!1!!!!!11! (goju)






Weitere Begegnungen zwischen diesen zwei Mannschaften:

Ahoj, du hast das Wort.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.