«
»

Für weitere Infos zu unserem Kartenspiel bitte auf das Bild klicken.

05.02.2022, 14:00 Uhr
TSV 1886 Markkleeberg e.V. – FSV Großpösna e.V.
Markkleeberg, Sportplatz An der Möncherei
Stadtpokal Leipzig – 50 Zs. – 0:1
geschätzte Lesezeit ca. 3 Minuten


Schlimm, einfach nur schlimm, wie im Alter die Zeit rennt. Wie ihr in der Ansetzung seht, wurde das Spiel am 05.02.22 ausgetragen. Und heute ist der 24.04.22., ein Sonntag, an dem ich diesen kleinen Text zum Spiel schreibe. Also fast zwei Monate später. Doch es ist gerade eine brisante Zeit und seit dem 05.02. ist schlichtweg zu viel passiert, bzw. nur etwas entscheidendes, was mir einerseits ein wenig die Zeit für Fußball raubte (mein letztes Spiel sah ich mittlerweile am 20.02.22, also wirklich vor ziemlich genau zwei Monaten, und auch schlichtweg die Motivation nahm, irgendwie in Sachen Fußball was zu machen. Also außer vom Kulturbanausen und Serge die Bilder online stellen.

Und so frage ich mich nicht erst seit dem 24.04.22:

Wann Ackermatch zwischen Politikern, welche ein Problem mit anderen Politikern aus anderen Ländern oder irgendwelche Großmachtfantasien haben, damit nicht die Zivilbevölkerung in deren Dreck mit reingezogen wird und darunter leiden muss?

 

Wie mir das halt schon immer auf den Pisser geht, dass die, die irgendwelche Angriffskriege befehligen, schön in ihrem Haus, Palast oder Bunker sitzen bleiben und dafür andere Menschen in den Tod schicken. Sollen sich doch solche Pisser doch in die erste Reihe vor den Soldaten (also so 100 bis 500 Meter davor) hinstellen und als erste vorne weg marschieren. Auch sollte es ein (unausgesprochenes) Gesetz geben, dass Politiker dazu zwingt, dass wenn sie einen Angriffskrieg lostreten, direkt ein Gewehr und einen Marschrucksack in die Hand bekommen und ihnen der Weg an die Front gezeigt wird. Was hindert die daran, das einfach auszuboxen? Was? WAS? Ist das etwa nicht die feine Art, oder was? Aber Menschen zum Schafott führen ist okay?

Aber alles aufregen hilft ja nichts. Die Klappspaten hören mich bzw. lesen diesen Text sowieso nicht und so muss, wenn auch in einem kleinem Universum, eine Veränderung herbeigeführt werden. Denn wir sitzen auf dem Raumschiff Erde alle im gleichen Boot. Und es bringt uns nichts, uns gegenseitig die Köpfe einzuschlagen und den Planeten abzufucken. Und jeder kann dafür das Nötigste tun.

Nun ja, komme ich zum obigen Spielbesuch.

Zu meiner (oder unser aller) Überraschung, war auch eine kleine Fanszene aus Großpösna anwesend. So richtig mit allem was dazu gehört. Kannte ich bisher noch nicht und hatte die deswegen auch nicht auf dem Schirm. Und ich nehme es gleich vorweg: sehr sympathische Gruppe. Bei so einem Graupelkick anwesend sein, Stimmung machen und sich generell für einen Verein aus den Tiefen des sächsischen Fußballs interessieren und für diesen etwas auf die Beine stellen ist aller Ehren wert. Der Daumen geht nach oben für die Blau-Gelben aus Großpösna.

Der erwähnte Graupelkick war natürlich wirklich ein solcher. Ich wollte schon den Kulturfußballer auf den Rasen schicken, damit die Sportler nicht ganz so schlecht aussehen. Aber der hielt sich ja lieber am Bier fest, anstatt über den Platz zu botten.

Da mein Diktiergerät an diesem Tag nicht mitlief, kann ich euch gar keine Schauermärchen aus dem Schneckenhaus der Kopane-Crew erzählen. Normalerweise ist es immer an. Aber an diesem Tag….schade, schade, schade. Und die Erinnerungen an dieses Spiel wurden aufgrund der Ereignisse in der Ukraine verdrängt. Hätte ich mich nur mal in meinem CoVid-Urlaub, welchen ich am nächsten Tag antrat (und den Kulturbeauftragten auch mitnahm) an den Text gesetzt. Da sprühten die Funken noch und ich hätte ordentlich, ich wiederhole: ORDENTLICH, vom Leder ziehen können. Es sollte halt nicht sein.

Anschließen werde ich mit der Info, dass sich in Großpösna immer über Besuch von Fußballfans aller Vereine gefreut wird. Also direkt mal die To-do-Liste geschrieben.

Und um die Sache jetzt rund zu machen, übergebe ich den großen Charlie Chaplin das Abschlusswort. (goju)








Weitere Begegnungen zwischen diesen zwei Mannschaften:
kopane.de
Author: kopane.de

Gefällt mir:

Ahoj, du hast das Wort.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner