«
»
07.10.2017, 10:00 Uhr
TJ Přeštice – SK Petřín Plzeň
Přeštice, Stadion TJ Přeštice
ČDD U 19 A – 50 Zs. – 5:4 n.E. (1:1)
„Hechel, hechel, hechel...“ ein kleiner Hund kommt freudig springend auf mich zu und ist ganz außer sich, dass ich vor ihm stehe. Der dazugehörige Rentner haut einen Satz nach dem anderen auf Tschechisch in die Luft und ich antworte einfach nur „Ano, ano...“. Der Samstag Morgen war somit für ein Rentner samt Hund gerettet. Komisch nur, dass der alte Herr mir auf einmal den Hund hinterher trug und mir auch die Leine in die Hand drückte. Ich hoffe doch, dass ich in diesem Moment keinen Abovertrag für Hunde aus Prestice abgeschlossen hatte. Ich weiß doch gar nicht, wann ich mich um Haustiere kümmern soll. Wenn natürlich „Um Haustiere kümmern“ bedeuten würde, dass ich die Haustür aufmache und die Tiere ihren selbst gewählten Weg gehen und sich ihre Nahrung woanders als bei mir schnorren, ja dann, dann würde ich mich natürlich um ein Tier kümmern Aber da es dann doch anders ist und ein wenig mehr Aufwand beinhaltet, lasse ich dann doch lieber die Hände vom Haustier. Prestice und das örtliche Stadion sind für fußballbegeisterte Menschen natürlich schon bekannt. Denn mehrere Spiele der U17-Frauen-WM wurden hier ausgetragen. Und ja, ich hatte genauso geschaut. Da wundert es natürlich nicht, dass moderne Drehkreuze installiert wurden, welche heuer nicht mehr genutzt werden, da die normale tschechische Tageskasse vollkommen ausreichend ist. Aber nicht nur am Stadiongelände wurde ordentlich Geld verbaut. Auch das Innere der Tribüne wurde ordentlich aufgehübscht. Und riecht auch noch dementsprechend. Als ich die Tribüne auf der anderen Seite dieser betreten wollte, schaute ich sofort auf einen „Sachsen raus“-Aufkleber aus der Hansaszene. Gut, da scheint eine gewaltige Ostseewelle mal ein paar Hansahotten hier angespült zu haben. Aber wieder mal wundersam, dass ich genau auf der Tribünenseite die Treppe nach oben steige, an welcher der Aufkleber klebt. Ja, der hat dann doch was. Nicht diese Normo-Mutanten-Scheiße auf Aufklebern. Sondern mal einer mit Witz. Bei besten Wetter gab es ein solides Fußballspiel mit einem abschließenden Elfmeterschießen, weil es nach 90 Minuten 1:1 stand. Die anwesenden 50 Zuschauer bekamen so noch etwas für die 30 Kronen Eintritt (gute Eintrittskarte) geboten. Doch am Ende dürfte es wohl die wenigsten so richtig interessiert haben. Doch ein kleiner Fakt noch am Rande: Ich sah diese Partie bereits im Männerbereich. Die Gäste damals aber noch unter anderen Namen. Aber mit besseren, weil älteren Stadion. Nächster Halt: Strakonice. (goju)




Weitere Begegnungen zwischen diesen zwei Mannschaften:

Ahoj, du hast das Wort.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.