Übern Tellerrand gelesen....

Rezension

QuotenQanake #1

Menschen, welche Angst vor der Überfremdung haben und den Fußball als letztes Refugium für diverese Ansichten verstehen, müssen jetzt sehr tapfer sein, gaaaaaaaaaanz tief Luft holen und bis Pi mal Unendlich zählen. Denn der Türke probiert sich jetzt auch schon mit der Veröffentlichung eines Heftchen. Nun dürfen nicht mehr nur Geburtsdeutsche sich in Fanzines probieren, sondern auch Migrationsdeutsche. Scheiße ey, diese linke Multikultimoppelkotze geht aber auch auf den Pisser.

Quotenqanake – ein Heft eines Schreibers aus den Reihen der SG Eintracht Frankfurt und von Trabzonspor. Viel Amateurfußball und einige interessante Spiele in Europa wurden besucht. Mal mit dem Auto, mal mit dem Motorroller. Dazu noch ein Interview mit zwei Jungs von VirAvrupa – dem Trabzonspor-Fanclub für alle Fans des Vereins in Europa.

Bei den Berichten fehlte mir hin und wieder die Tiefe bzw. empfand ich die Abhandlung mancher Spiele als leicht oberflächlich. Im Gesamten aber eine runde Sache. Und das Vertriebskonzept rund um das Heft ist auch mal ein gewagtes Experiment. Denn der interessierte Leser konnte sich das Heft beim Herausgeber bestellen und danach entscheiden, wieviel er diesem für das Heft an harter Währung überweist. Von 1€ bis 2,50€ legte der Herausgeber den Preis fest. Je nach dem, wie der Leser das Heft bzw. dessen Inhalt empfand. Interessantes Konzept.

Für das Heft mit 52 Seiten vergebe ich 5 von 10 Kopaneschnecken. Denn Potential nach oben ist noch vorhanden. (goju)

Datenblatt

Titel: QuotenQanake
Ausgabe: #1
Author/Gruppe: Fan der SGE und von Trabzonspor
Verein: SGE und Trabzonspor
Kontaktadresse: birincihalil(at)gmx.de
Seitenzahl: 52 Seiten
Preis: 1€ bis 2,50€
Auflage: unbekannt
quotenqanake 001
QuotenQanake #1 – Kopane.de

Ahoj, du hast das Wort.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.