Plattenpost #3

Fand ich die erste Ausgabe der Plattenpost noch recht plump, großspurig auf Grund der sich doch extremst selbst verherrlichenden Schreibweise, so war die zweite Ausgabe schon besser und die dritte ist die beste Ausgabe bisher dieser Fanzinereihe. Leicht ungläubig schaute ich auf die Texte, in dem die Suptras ohne sich […]