14.08.2011 Kickers 94 Markleeberg – BSG Chemie Leipzig

14.08.2011, 15:00 Uhr
Kickers 94 Markkleeberg – BSG Chemie Leipzig
Markkleeberg, Sportpark Camillo Ugi
6. Liga (Landesliga Sachsen) – Zs.: 1.200 – 0:2

 

Immer wieder Sonntags… auch heute riss mich mein Wecker wieder aus dem Schlaf. Leider viel zu früh… Mit dem Zug ging es heute nach Markkleeberg. Die BSG Chemie Leipzig traf heute im 2. Spiel der neuen Landesliga Saison auf die Kickers 94 Markkleeberg im Sportpark Camillo Ugi. Ein utopsiches Bullenaufgebot machte die gute Laune schnell zu nichte. BFE und Co. fuhren wieder mal ihre ganze Technik auf. Lautsprecherwagen, Kamerafahrzeuge, ….
Beim Blick in den Gästeeingang sah man schon wie die Polizei vereinzelt Leute herauszog. Und noch mal zum Mitschreiben wir befinden uns in der 6. Liga… Was sollen dort ein oder zwei Hundertschaften bewirken??? Einfach nur sinnlos. Und so kam es wie es kommen musste, Chemie verbuchte mindestens eine Festnahme wegen „fehlender Kooperation mit der Polizei“ – reine Schikane! Zu Spielbeginn zeigte Leipzig ein Spruchband für den kürzlich verstorbenen Eberhard Dallagrazia (Spieler in der Meisterelf von 1964).
Das sollte es dann auch schon gewesen sein. Ab sofort stellte Chemie die Stimmung ein, fast alle Fahnen wurden abgehangen. In den nächsten Minuten folgten noch ein paar brachiale Pöbeleien, mehr war leider nicht mehr zu hören. Meiner Meinung nach wird es sicherlich auch bei nachfolgenden Spielen zu vereinzelten Ingewahrsamnahmen kommen bzw. wird es jede Menge IDFs geben. Boykottiert ihr da jetzt jedes zweite Spiel?
Leipzig ging noch in Halbzeit 1 in Führung. Im zweiten Durchgang konnten sie dann die Führung noch weiter ausbauen. Die BSG gewann letztendlich verdient mit 2 – 0. Die Eintrittspreise waren heute ebenfalls eine Schweinerei, 8 Euro kostete das Billet. Der Sportpark an sich ist ein schöner Ground. Die wuchtige Haupttribüne mit Stehplätzen sah schon sehr geil aus. Auch die kleine überdachte Gegengerade, auf der ich mich platzierte war nett anzuschauen. Mit dem Abpfiff des fünften und auch schlussendlich letzten Spiel des Wochenendes schlenderten wir in Richtung Bahnhof. Am Leipziger Hauptbahnhof deckten wir uns noch mit fester bzw. flüssiger Nahrung ein ehe es wieder in Richtung Dresden ging. Das Wochenende war wieder schnell um, leider zu schnell… und morgen, ja morgen klingelt wieder der Wecker, aber diesmal noch ein bissel eher…

One thought on “14.08.2011 Kickers 94 Markleeberg – BSG Chemie Leipzig

  1. Was würde man den in Dresden machen, wenn unter anderem der Trommler wegen nen Sticker eingekascht wird??? Wie das bei den nächsten Spielen abläuft wird sicherlich interessant…

    Übrigens fielen beide Tore in der zweeten Hälfte!!!

    Ansonsten weiter so!!

Ahoj, du hast das Wort.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.