«
»
21.12.2019, 13:00 Uhr
SV Fichte Kunersdorf 1921 e.V. – VfB Herzberg 68 e.V.
Kunersdorf, Sportanlage Dahlitzer Straße
Landesklasse Süd Brandenburg – 74 Zs. – 6:0

Und da neigt sich das Jahr 2019 auch schon wieder dem Ende entgegen und wie immer steht die Frage, ob es was gebracht hat. Nach wievor ist die Menschheit irgendwie scheiße und fernab jedweder Intelligenz. Ohne Kriege kommt der/die/das Mensch auch nicht über die Runden un dzudem ist die Menschheit das einzige Tier, welches im Stande ist diesen Planeten zu zerstören und befindet sich auf dem besten Weg dahin. Es gab mal bei eine wissentschaftliche Erhebung, bei welcher festgestellt wurde, dass sich intelliegentes Leben mit der Zeit selbst auslöscht. Das heißt natürlich im Umkehrschluss, dass wir, die Menschen, auf ewig unseren verkackten Gewohnheiten nachgehen können und dieses hehre Ziel nicht erreichen werden. Denn wir sind trivial gesagt einfach zu blöd dazu. Da können noch so viele Bomben fallen, Flüsse verseucht und antibotikaresistente Keime erzeugt werden: irgendein Dullie wird es schon verhindern, dass wir von uns selbst von unserem Dasein erlösen und endlich den Ausgang zum Jenseits und in die Geschichtsbücher nehmen. Shit happens!t

Tja….und weil es doch noch mal so ein goldiger Frühlingswintertag werden sollte, wurde kurzerhand zum Spiel in Kunersdorf eingecheckt, welches ursprünglich auf dem Nebenplatz des Werner-Seelenbinder-Stadion in Herzberg (Perle!) stattfinden sollte. Das Heimrecht wurde getauscht und statt nach Nordwesten ging es halt nach Nordosten, was in Brandenburgisch Südbrandenburg genannt wird. Im noch heimischeren Dialekt wird hier auch von Energie-Zone gesprochen. Vielleicht wird aber der Tagebau Jänschwalde auch mal nach Südwesten erweitert und hier und da urbanes Leben weggebaggert. Für die Arbeitsplatzerhaltung. Ihr wisst schon, ne.

Die erste Hälfte in diesem Spiel schlich sich relativ arm an Höhepunkten dahin und mit einem Schlag, oder besser den Spielminuten 36, 37, und 39 wurde überraschend eine klare Führung für die Heimelf hergestellt und in der 43. Minute noch auf 4:0 ausgebaut. Zwei Tore fielen noch in der zweiten Hälfte und dann war die Laube fertig, die Messe gelesen und das Endergebnis hergestellt.

Wir verköstigten uns derweil mit guten, selbstgemachten und mitgebrachten Kuchen und unterhielten uns wie immer über dies, das, jenes und vorallem SOLCHES! Der Kulturbeauftragte wird sich auf jeden Fall noch wundern….hehehehehehehehehehe…..

Joar...und jetzt, besser in den nächsten Tagen, kommt dann schon 2020. Wat bin ich gespannt. Mich hält es schon nicht mehr auf dem Stuhl. Wird sicherlich so spannend wie die ganzen Jahre zuvor. Also so richtig spannend. Hat sich die Menschheit eigentlich schon zusammengeschlossen um die Enterprise zu bauen? Viel Zeit ist nicht mehr, um endlich in die unendlichen Weiten des All aufzubrechen. So eine ISS reicht da noch lange nicht. Ich meine, dass ich bei dem Spiel Civilization schon immer im Jahr 2000 ins All aufbrach. Nach dem ich die Weltherrschaft erlangt hatte. Mit diplomatischen Geschick.

Ach, was wird sicher der Kulturbeauftragte wundern…….(goju)






Weitere Begegnungen zwischen diesen zwei Mannschaften:

Ahoj, du hast das Wort.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.