Rezension

The Hillbilly Rag #2

Ein kleines, aber feines Fanzine fand über Svenko (DANKE!) den weg zu mir. The Hillbilly Rag ist das Heft eines Burghausen-Fans, welcher zu der Zeit, als er die Texte schrieb, Stadionvebot hat. Unterstützt wird es des Weiteren von weiteren Fans des SV Wacker, welche ab und an Spielberichte schreiben. Neben Berichten zu Spielen des SV Wacker Burghausen, gibt es auch ein paar Groundhopping- und auch Konzertberichte. Heimspielberichte gibt es allerdings nur sehr wenige. Wenige? Also einen Heimspielbericht im DFB-Pokal gegen die Düsseldorfer Fortuna meine ich damit. Der Grund sind, laut dem Autor, übertriebene Bullenschikanen zu Heimspielen auf Grund derer protestiert wird. Aber auch scheint, so zumindest laß ich es zwischen den Zeilen heraus, die aktive Fanszene des SV Wacker zu stagnieren. Der Autor DelRio lässt hierzu immer mal das ein oder andere Statement fallen. Teilweise liest sich das fast schon resignierend. Und auch die anderen Schreiber hauen teilweise in die gleiche Kerbe und bewerten die Auswärtsauftritte oft nun nicht gerade gut. Seien es die geringen Auswärtsfahrerzahlen, das (finanzielle) Chaos rund um den Verein oder Bullenschikanen – alles kleine Nadelstiche, die auf Dauer die Motivation rauben können. Grundsätzlich wird die eigene, aber auch andere Szenen kritisch betrachtet. Allgemeines Blabla wie optischer Support, Fahneneinsatz stimmte usw. sind im Heft nicht zu finden. Der Daumen dafür geht nach oben.

In Sachen Groundhopping gibt es Berichte aus Deutschland, Österreich, Frankreich, Australien und den USA (Eishockey).

Zum Schluß komme ich noch zu den Konzertbesuchen. Alle laß ich aufmerksam und hörte mir auch, während ich diese Zeilen hier schrieb, mal Hörproben bei youtube.com an. Die Konzertbesuche splitten sich auf die Bands Old Man Markley, NOFX, Rancid, Sick of it all, Madball, HMBC, The Baboonz, Dropkick Murphys, The ghost inside, Deez Nuts, The Mahones, Ska-P, Backfire, Parkay Drive und The Slackers auf. Nun nicht wirklich mein Musikgeschmack. Gerade Hardcore kann ich nicht wirklich was abgewinnen. Aber bei The Slackers und Old Man Markley blieb ich dann doch ein wenig hängen und hörte mir beim Schreiben mehrere Lieder an.

The Hillbilly Rag bekommt von mir 8 von 10 Kopaneschnecken. Wie schon geschrieben: Kleines, aber feines Fanzine, ohne Bilder mit viel Text. Gerne mehr davon. (goju)

Rezensionen zur #1 bei rezensione.blogspot.de und unterwegs-derblog.blogspot.co.at


Datenblatt

Titel: The Hillbilly Rag
Ausgabe: #2
Author/Gruppe: DelRio + andere SV Wacker-Fans
Verein: SV Wacker Burghausen
Kontaktadresse: indengrueben(at)gmail.com
Seitenzahl: 96 Seiten
Preis: 1,50€
Auflage: 60 Stück
the hillbilly rag 2 001
The Hillbilly Rag #2 – Kopane.de

Ahoj, du hast das Wort.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.