22.10.2011 TuS Celle FC – MTV Moisburg

22.10.2011, 16:00 Uhr
TuS Celle FC – MTV Moisburg
Celle, Günther-Volker-Stadion
6. Liga (Landesliga Niedersachsen Bezirk Lüneburg) – 252 Zs. – 1:1 – Eintritt: 6€

 

Gleich nach Abpfiff der Begegnung in Braunschweig ging es schnell weiter nach Celle. Die niedersächsische Stadt hat 70.000 Einwohner und liegt etwa 50km nordwestlich von Braunschweig. Und heute trafen hier die blau-gelben auf den MTV Moisburg.

Leider schafften wir es nicht ganz zu Spielbeginn im Günther-Volker-Stadion zu sein. Wie sich herausstellte sollten wir dadurch eine kleine Aktion der Celler, bestehend aus einem Spruchband und kopierten 50€ Scheinen, verpasst haben – ärgerlich! Schon von außen her machte das Stadion einen netten Eindruck und im Inneren konnten sich dies nur positiv bestätigen lassen. Hinter dem Tor befinden sich einige mit Gras bewachsene Stufen und einerseits eine elektronische Anzeigetafel. Links und rechts an den Außenbahnen des Spielfeldes stehen jeweils zwei überdachte Tribünen. Wobei die eine – Ausgestattet mit einer Sprecherkabine, Holzbänken und blauen Sitzschalen – die deutlich neuere ist. Gegenüber eine etwas kleinere Tribüne die sich mit ihren Steh- wie Sitzplätzen an das Haus mit den Umkleidekabinen anschließt. Abgerundet wird die Sportstätte mit vier großen Flutlichtmasten an den bekannten Eckpunkten. Insgesamt wirklich sehr schick und mit Charme dieses Stadion. Wir ließen uns im Sonnenschein auf der neueren Tribüne nieder, beobachteten das geschehen auf dem Rasen und lauschten der Gegengerade. Etwa zwanzig Mann versammelten sich da hinter der Fahne, „Celler Szene“ zum Support. Im Umgang mit Schlachtrufen und vermehrten Pöbeln waren die Jungs Top. Hierbei besonders auffälliger Gesang war: „Über Moisburg schütten wir Benzin.“ Woher der hass gegenüber den Moisburgern kommt? Nun, Im Abstiegskampf der Saison 2009/10 machte Celle sich den verbleibenden Abstiegsplatz nur noch mit dem TSV Etelsen (gleichzeitig Moisburg’s letzter Gegner) aus. Celle gewann sein Spiel mit 3:1. Doch Etelsen siegte gleichzeitig mit 8:0 in Moisburg und somit standen nun Celle und Etelsen in Punkten und der Tordifferenz gleich. Im Vergleich mit den mehr geschossenen Toren zogen die Celler den kürzeren und mussten somit den bitteren Gang in die 7.Liga antreten. Sie verblieben aber nur ein Jahr und treffen heute somit also wieder auf die „Schieber“ von Moisburg. Ziemlich suspekt die ganze Sache. Im Spiel schwang zunächst die vom eifrig dirigierenden Torhüter gepuschte Heimelf das Zepter und kam folglich auch zu einem schön heraus gespielten 1:0 Mitte der ersten Hälfte. Der Torschütze tauchte vor der Halbzeit auch nochmals vor dem Tor auf doch scheiterte er praktisch mit dem Halbzeitpfiff kläglich am Hüter der Gäste. Sehr zum Unmut der eigentlich sympathischen heimischen Bevölkerung im Stadion, O-Ton zur Pause: „Was machen die eigentlich wenn die trainieren!?“. Weswegen ein Celler Spieler kurz nach Beginn der zweiten Halbzeit dann Rot bekam war mir allerdings schleierhaft. Dadurch kamen ab jetzt die Gäste besser im Spiel, was die Begegnung insgesamt etwas etwas ausgeglichener machte. Etwas Kurioses im Spiel sollte dann auch noch mal folgen, wenngleich es erst in der 83. Minute geschah das der Schiri einen von seinem Assistenten angezeigten Spielerwechsel bei Celle ignorierte und es vorzog einen Freistoß für den MTV vorher noch ausführen zu lassen, der zum absoluten Unmut für die meisten der 252 Zuschauer direkt zum 1:1 Ausgleichstreffer verwandelt wurde. Ein Moisbrger holte sich in der Schlusphase noch gelb-rot und dann waren die 90. Minuten auch schon vorbei. Celle war seinem Besuch in jedem Fall wert. (FelixDW)

One thought on “22.10.2011 TuS Celle FC – MTV Moisburg

Ahoj, du hast das Wort.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.