02.02.2008 LSV Gorknitz 61– SV Chemie Dohna

02.02.2008, 13:00 Uhr
LSV Gorknitz 61–  SV Chemie Dohna
Gorknitz, Sportplatz Gorknitz
8. Liga – 170 Zs. – 2:2

Chemie Schweine raus?

Der erste Sonnabend im Februar, folglich auch der erste Fußballsonnabend im Februar. Was tun? Der jute goju faselte irgendwas von Prag. Wolltest du wirklich mit Sancho ins Ausland? Nee, oder? Folglich einigte man sich, unter der zweifelhaften Parole „Pflichtspiele sind Testspielen vorzuziehen“, auf den Mittagskick in Gorknitz. Na gut, mal im Ernst. Der Scheiß war mein ausdrücklicher Wunsch. Das Kreisliga Ortsderby im verseuchten Rattennest Gorknitz stand also an. Der geneigte Leser fragt sich sicherlich, wo zur Hölle liegt Gorknitz. Schwer zu beschreiben das Ganze, denn man fragt sich, selbst wenn man diesem stillen Örtchen einen Besuch abgestattet hatte, wo man hingeraten war. Ein Sportplatzauf dem mindestens 350 Tage im Jahr Kühe und Schafe weiden, ohne nichts. Der Traum eines jeden, sicherlich. Wie kann man sich sonst erklären, dass 50% der Dresdner Groundhopping-Elite hier anzutreffen war. Nun ja!
Lange Rede, kurzer Sinn: überlegene Dohnaer, glückliche Gurken, ein dramatisches Finale, Eltons fetter Bruder, dummes Gelaber und die Erkenntnis das hier auch vor ´45 kein Zug hielt
Vorbei! Zum Glück? Endlich!
Danke an 27 x Oberdohna, 8x Heidenau, 1x Großsedlitz
Hools! No Fans! (Sancho)

Ahoj, du hast das Wort.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.