04.12.2010 SG Dynamo Dresden – Offenbacher FC Kickers

04.12.2010, 14:00 Uhr
SG Dynamo Dresden – Offenbacher FC Kickers
Dresden, Rudolf-Harbig-Stadion
3. Liga – 11.912 Zs. – 2:0

Das Spiel stand im Schatten der Kampange “Pyrotechnick Legalisieren – Emotionen Respektieren”. So zeigte der K-Block etliche Spruchbänder für den kontrollierten Einsatz von Pyro. Auch die Offenbacher zeigten ein Spruchband pro Pyro (besonders schade: vor 10 Jahren gab es wünderschöne Pyroshows auf dem Bieberer Berg die leider alle durch den Sicherheitswahn des DFB’s erloschen sind). Ansonsten zeigten die Offenbacher eine mäßige Leistung, auf dem Platz enttäuschten sie doch sehr und auf den Rängen haben es die Jungs rund um die “Boys Offenbach” schwer Stimmung zu fabrizieren, ist die Mehrheit auf dem Bieberer Berg eher “Oldschool” mäßig geprägt. Der K-Block hingegen überzeugte, merkwürdig aber: Der “K” singt die ersten Minuten des Lieds brachial laut, und auch getragen von großen Teilen des K3, K2, K4 und nach 5 Minuten bricht es total ab und es werden immer weniger.. Bei Schlachtrufen wirken wir oft sehr laut, aber bei etwas längeren Liedern wird’s immer schlechter. Kommt dann noch die schlechte Leistung der Mannschaft hinzu singt dann nur noch der unterere K3. Zum Glück war es heute anders und zuerst sorgte ein Offenbacher mit einem Eigentor für Erheiterung auf den Rängen, und dann traf Robert Koch nach einem schönen Konter. Alles in allem ein gutes Heimspiel, und leider das letzte im Stadion (offiziell, im Herzen eines jeden Dynamofan heißt es nun mal RHS oder Dynamostadion) mit dem Namen “Rudolf-Harbig-Stadion”.

Da können Firmen noch soviel Geld bieten – wahre Werte lassen sich nicht verkaufen!!! (Felix)

Bilder vom Spiel bei:

ULTRAS DYNAMO

Bultras


Ahoj, du hast das Wort.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.