11.07.2008 VfB Fortuna Chemnitz – FC Sachsen Leipzig

11.07.2008, 19:00 Uhr
VfB Fortuna Chemnitz – FC Sachsen Leipzig
Chemnitz, Max-Planck-Stadion
Testspiel – 120 Zs. – 0:2

„Fans of football!“. Ahh, der Ober-L ist wie zu erwarten auch zu diesem Spitzentestspiel erschienen. Zwar leicht verspätet, weil er ja unbedingt mit dem Fahrrad von Lichtenstein hier her musste (ca. 30 Kilometer). „Ich hab gemerkt, dass ich ziemlich unfit bin.“ Äh, ja. Blautze multipliziert mal Fitness ergibt einen Bodymaßindex von: „Dass der sich noch bewegen kann?“ Und weil er gerade so schön, so viele Kalorien abtrainiert hatte, musste er sich die auch gleich wieder mit Zuckerwasser auf die Hüfte bringen.
Auch Gerd Schädlich und Kay-Uwe Jendrossek, Trainer der 1. und 2. Mannschaft des CFC, wurden noch erspäht. Dann wurde sich der Mannschaftsaufstellung gewidmet, die uns ein Vereinsoffizieller in die Hand drückte. Anscheinend schauten wir ihn arg fragend an. Aber großartig bekannte Spieler waren bei beiden Mannschaften nicht zu finden. Bei Fortuna solche Größen wie Daniel Lindner, Clemens Müller und Ralf Sommerfeld. Und bei Leipzig zum Beispiel Bela Virag, Daniel Lippman und Mario Schaaf. Da kann man dann auch lieber wieder Ober-L lauschen, der weiß, dass der Spielplan von Bulgarien „am nächsten Freitag raus kommt. Ich weiß ihr wartet schon sehnsüchtig darauf und aktualisiert die Verbandshomepage drei mal täglich. Erster Spieltag Plovdiv-Derby.“ Ja danke. Werde ich gleich in den Kalender eintragen. Das Max-Planck-Stadion ist ein normaler Sportplatz wie ihn jeder schon mal gesehen hat. Grüne Wiese, weiße Linien und 2 Tore. Wahnsinnig spektakulär. Aber immer noch besser als „LPG Reichenbach“ bei Berbersdorf gegen die Traditionself der SGD“. Viele lustige, finster dreinschauende und sonstige Menschen tummelten sich auch noch neben dem Platz. „Chemnitz halt..“ meinte Ober-L. Orr, hab ich die Schnauze voll von so ‘nem Hafer. Aber bald hab ich ja Urlaub. (goju)

Ahoj, du hast das Wort.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.