14.06.2008 Hvozd’any 1268 – Sokol Borotin B

14.06.2008, 14:00 Uhr
Hvozd’any 1268 – Sokol Borotin B
Bechyne, Fotbalovystadion Bechyne
10. Liga – 25 Zs. – 1:1


Angekommen in Bechyne, wurde wie immer als erstes der Sportplatz bzw. Stadion gesucht. Macht die Grenzgänger-Crew ja auch immer so. Als uns aber niemand kritisch beäugte und wir auch keine Policja am Stadion sahen, gingen wir halt einfach so rein. Eintritt musste keiner bezahlt werden, und einen PA brauchten wir auch nicht für den Gang in den Innenraum. Nach dem dann das Jugendturnier zu Ende war und die Tribüne als „patentes Mädel“ bezeichnet wurde, stieg die Anspannung bei mir. Mein Blut geriet in Wallung. Mein Pulsschlag erhöhte sich bis knapp 200 Schläge die Minute, Schweiß suchte sich den Weg auf die Haut vor lauter Aufregung und der Körper begann am ganzen Leib zu zittern. Denn Endlich, endlich erfolgte der Anpfiff. Ich sah das Highlight meines bisherigen Lebens: 11. Liga in Tschechien und dann auch noch das Heimspiel der schlechtesten Mannschaft. „So ein Tag so wunderschön wie heute….“ stimmte ich in Gedanken an und schwelgte in Errinnerungen, was ich schon alles für Spiele gesehen hatte. Aufgelöst in Freudentränen ging ich dann zu den Anderen. Nach dem ich dann wieder halbwegs bei Sinnen war, begriff ich was los war: Ich stand eindeutig zu lang im Mohnfeld neben dem Stadion. Denn auf einmal sah ich keinen Beckham, Zidane oder Ronald Ahrens mehr auf dem Spielfeld, sondern lauter Ohbeine, Bierbäuche und grauhaarige Herren. Kurz darauf war schon wieder Abpfiff und und unser Sonnenscheinexpress bahnte sich den Weg nach Sezimovo Usti. Bechyne ist übrigens eine der beiden Städte, zwischen denen die erste elektrifizierte Eisenbahn in Mitteleuropa verkehrte. Erbaut wurde diese Meisterwerk der Ingeneurskunst im Jahre 1903 durch den Ingenieur Frantisek Krizik. In Verbindung mit dem „Bechyner Regenbogen“ (eine Stahlbetonbrücke), und dem alten Schloß ist Bechyne sicherlich einen Tagesausflug wert. Liegt es doch relativ nah am Orlik Stausee.

One thought on “14.06.2008 Hvozd’any 1268 – Sokol Borotin B

  1. kleine korrektur – war 10.liga. muss sich wohl damals einer *g* geirrt haben. geht in cz nicht tiefer als bis zur 4. trida, = CZ 10.

Ahoj, du hast das Wort.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.