15.07.2011 FC Energie Cottbus – SG Dynamo Dresden

15.07.2011, 18:00 Uhr
FC Energie „Pinocchio“ Cottbus – SG Dynamo Dresden
Cottbus, Stadion der Freundschaft
2. Liga – 20.500 Zs. – 2:1

 

„Das ist brennbar, das müssen sie abgeben!“
„Warum lasst ihr dann Menschen in das Stadion? Die können auch brennen!“

Hey Energie: Sagt es einfach mit Worten, wenn ihr keine Zuschauer haben wollt. Macht euer Stadion dicht! Und das wichtigste: Tragt die Spiele auf einer Spielkonsole aus. Der ganze Hickhack um dieses Spiel nervte. Und die Medien, sogar die Renomierten, outeten sich wieder als Huren die alles schlucken was man ihnen gibt, ohne es einmal nachzuprüfen. Das nennt man also Qualitätsjournalismus. Achja, das Sommerloch will ja gestopft sein. Man könnte fast meinen, dass die Medien dem System helfen die Demokratie und den Rechtsstaat in diesem Land Schritt für Schritt abzubauen. Und die manche Herren in Cottbus spielen sich freudig mit der Hand in der Hose, weil sie denken, dass ihr Plan aufgegangen ist. Bruharharhar……Gut gelogen habt ihr. Und so etwas ist offizieller Vertreter des Staates. Jebac!

Das Spiel gestaltete sich recht ausgeglichen, beide Mannschaften hatten Druckphasen, in denen sie das Gegenüber gut im Griff hatten. Leistungsgerecht wäre ein Unentschieden gewesen. Trotz einer Niederlage bin ich positiv überrascht wie sich die Mannschaft präsentierte. Hätte ich so nicht erwartet. Meine Erwartungshaltung lag bei einer deutlichen Niederlage. Auf dieser Leistung kann aufgebaut werden.

Stimmung im Gästeblock erste Halbzeit gut, in der Zweiten gab es einen Einbruch, doch spätestens nach dem Schlusspfiff zeigte man den Cottbussern noch mal wie man das macht. Stimmung auf der anderen Seite: die Rot-Weißen waren schon mal besser. Es gab auch schon mehr Zaunfahnen im Stadion der Freundschaft zu sehen. „Ich fühl mich leer, ich fühl mich Brandenburg….“ (goju)

Bilder vom Spiel bei:

ULTRAS DYNAMO

Bultras

Ahoj, du hast das Wort.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.