19.11.2008 FSV Empor Löbau – SSV Neustadt/S.

19.11.2008, 13:30 Uhr
FSV Empor Löbau – SSV Neustadt/S.
Löbau, Hartplatz am Stadionweg
Bezirkspokal – 69 Zs. – 1:1 (5:4 n. E.)

Heute wurde endlich mal was für die Randalestatistik getan. Denn bei diesem Spiel wurden Bälle getreten, Elfmeter geschossen und gefoult. Der gesandete Hartplatz tat noch sein übriges dazu und unterstützte durch seine raue Art und Weise die Schürfwundenbildung. Unterstützt durch das Wetter entwickelte sich ein, einer Schlammschlacht ähnlich, „rassiges“ 11 gegen 11 auf dem Geläuf, dass für Freunde des gepflegten Fußballsports nichts war. Selbst die Hooligans auf den Rängen waren dermaßen von den RIOTS auf dem Spielfeld geradezu magisch gebannt, dass sie schlicht und einfach vergaßen ihr Werk zu tun. Dank der spielenden Gladiatoren gab es keine Choreos, Pyroshows oder Blockstürme. Doch der Knockout für uns war, dass die Vereinsverantwortlichen nicht im Stadion spielen ließen, sondern auf dem gesandeten Hartplatz. Mit gesandet sind übrigens die Linien gemeint, die nicht gekreidet waren. Fußballterror und Randale – immer wieder sind wir da! (goju)

Ahoj, du hast das Wort.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.