21.12.2008 SG Wilthen – Ostritzer BC

21.12.2008, 13:00 Uhr
SG Wilthen – Ostritzer BC
Wilthen, Sportplatz Wilthen Hartplatz
8. Liga – 130 Zs. – 4:3

“Hey! Hey! Hey! Der da. Risch ran.” “Los, rausrücken!” “Ey Schiri….” “Aarrrgghhhh….Schiri das warn Foul!”
Jetzt mal ehrlich: Können sich Fußballspieler eigentlich ordentlich artikulieren? Ich kenne sie ja selber noch, diese Armut des Wortschatzes, wenn man auf dem Spielfeld steht. Damals, als ich es selber noch versucht hatte, den Ball quer über den Platz zu treiben. Kurze prägnante Sätze wie „Spiel doch ab!“, „Verdammt!“, „Hey!“ oder eben „Ey!“ sind gefragt. Ein langer Satz mit viel Inhalt ist mehr als unangebracht, in diesem vermeintlich schnellen Spiel. „Druff off die Rotten“! Wenn man aber als normaler Spaziergänger am Sportplatz vorbei läuft, muss man ja denken, dass dort ein Haufen Minderbemittelter über den Platz stolpert. Aber ist es nicht am schönsten, dass Einfache? Ein schnöder Rasenplatz, wahlweise auch ein Hartplatz, eine sogenannte Schleifscheibe. Dazu Gestänge das in umrundet, ein paar Bäume, Vereinsheim und Zuschauer. Et viola fertig ist das Anliegen einer kleinen Reisegruppe, die einfach mal hier in Wilthen vorbei schaut. Ein Spiel reich an Toren (0:2; 2:2; 3:2; 3:3; 4:3) wusste zu gefallen, die Weihnachtsgeschenkebeutel (gefüllt mit Fanartikeln der SG Wilthen) gingen an uns vorüber und Berichte aus der „Beziehungskiste“ wussten zu unterhalten. Ich zitiere: „Zwei kleine Geschichten zu Jiul Petrosani hab ich noch. Zum einen ist der Klub die Heimatadresse des ehemaligen Uerdinger Spielers Daniel Timofte. Zum anderen sorgte der Klub auch außerhalb des Landes im Jahr 1998 für Schlagzeilen. Damals wurde ein Spieler Namens Ion Radu für zwei Tonnen Fleisch an den 2. Ligisten Valcea verkauft.“ Die Rede ist im übrigen vom rumänischen Fußball. Okay, ist ein extremes Beispiel. Ganz so schlimm ist es nun auch nicht mehr. Aber wer mehr solcher Zeilen lesen will, muss sich die „Beziehungskiste 7“ irgendwie anschaffen. Sehr guter Stoff. (gossnjunge)

Ahoj, du hast das Wort.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.