07.12.2008 SV Blau-Weiß Deutsch-Ossig – NFV Gelb-Weiß Görltiz 2.

07.12.2008, 13.30 Uhr
SV Blau-Weiß Deutsch-Ossig – NFV Gelgelb-Weiß Görltiz 2.
Kunnerwitz, Sportplatz Am Sandweg
8. Liga – 38 Zs. – 3:3

Schlimmer als der Sportplatz vom SV See geht nicht? Okay, der Sportplatz des SV BW Deutsch-Ossig ist noch mal ein Zacken unattraktiver. Kann aber auch am nebeligeren Wetter hier, unweit der polnischen Grenze, gelegen haben. Deshalb der erst mal der Blick in das Vereinshaus. Haus trifft es nicht ganz, zusammen gefriemelte Container schon eher. Die Einrichtung stammt noch aus DDR-Zeiten, die Getränke- und Speisepreise sind an solche Zeiten angelehnt, erreichen sie aber nicht ganz. Schuld ist die Inflation. Wer ganz lieb fragt, bekommt sogar ein Ansetzungsheft des Fußballverbandes Görlitz für umme.
Das Spielfeld des Hauptplatz wird zu dreiviertel von Rasenwällen umschlossen und bot auf der anderen Seite eine “schöne” Sicht auf den Nebel. Das Spiel konnte die zweite Mannschaft von Görlitz am Anfang dominant gestalten, wurde dann aber verpfiffen. Nach dem 0:2 für Görlitz gab der Schiedsrichter erst einen Elfer der keiner war. Nach dem 2:2 ließ er wieder einen halbwegs normalen Spielablauf zu. Jedoch kurz vor Schluß, es stand mittlerweile 3:3, gab es noch 12 Ecken, 2 Elfmeter und einen indirekten Freistoß für Deutsch-Ossig. Hinter einander wohlgemerkt. Der Torwart parierte allerdings beide Elfmeter und beim Freistoß und Ecken klärte immer ein anderer Mitspieler die Situation. So ein Spiel hab ich auch noch nie gesehen.
Der SV BW Deustch-Ossig spielt übrigens in Kunnerwitz, das wiederum ein „Stadtteil“ von Görlitz ist. Von der Legion Schlesien war aber keiner zum Derby anwesend. (gossnjunge)

Ahoj, du hast das Wort.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.