13.03.2010 FSV Wacker Gotha 03 – 1. SC 1911 Heilligenstadt

13.03.2010 14:00 Uhr
FSV Wacker Gotha 03 – 1. SC 1911 Heilligenstadt
Gotha, Volksparkstadion Nebenplatz
6. Liga – 105 Zs. – 0:0

Leidgeplagt vom schier unendlich wirkenden Winter und diversen Spielabsagen, musste eben dieser Kick herhalten, da in meinen Augen in der Region Thüringen nichts besseres aufzutreiben war. Nach Mailanfrage, ob denn das Spiel auch wirklich stattfinden würde, ging es eben mal nach Gotha, warum denn nicht, wenn man schon kostenlos durch Thüringen mit dem Zug eiern kann, dann sollte man das auch schon mal nutzen. Da der Weg vom Bahnhof zum Volksparkstadion sich als recht weit erwies, wurde mein Fahrrad noch etwas präpariert, denn eine Pedale hat sich bereits vor längerer Zeit verabschiedet. Bin zwar kein großer Freund, von Fährrädern im Zug, aber was soll’s. In Gotha dann windig, kaltes Wetter, doch das hielt mich nicht davon ab, noch eine Runde durch den kleinen, aber feinen Schlosspark um das Schloss Friedenstein zu drehen. Nachdem mich mein Orientierungssinn etwas verließ und ich fälschlicherweise durch Gotha stümperte, fand ich einen kleinen Jungen mit Gotha-Trainingsanzug, welcher mich freundlicherweise auf meiner Irrfahrt begleitete. Er stellte sich als kleiner E-Jungend-Star raus, welcher mich auch prompt zum Gotha-Jugendderby am Folgetag einlud und erzählte mir, dass er bei der U17-WM als Einlaufkind mit den Spielern auflaufen durfte. Am Volksparkstadion angekommen, direkt zum Kunstrasenplatz gelaufen, welcher sich direkt dahinter befindet. Gotha, die noch Chancen auf den Aufstieg hegten, versuchten das Heft in die Hand zu nehmen, was aber nicht gelang, so entwickelte sich eine schwache Partie. Doch wenigstens die zahlreichen Gotha-Hools entschädigten. 5-8 Mann ohne Megaphon zu koordinieren, ist schon schwierig hehehe…aber die machten ihr Ding und versuchten etwas Flair auf den Kunstrasen zu bringen. In der Halbzeit, dann eine kleine Fotorunde durch das Stadion gemacht und auch in der zweiten Halbzeit wurde wacker (welch ein Wortwitz) in der Kälte bei diesem miesen Spiel ausgehaart. Keine der beiden Teams brachte was zu Stande, was die Zuschauer aufgebracht werden ließ und ich sehnte den Abpfiff herbei und es konnte wieder in meine Bude zum lernen gehen. (snider)


Ahoj, du hast das Wort.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .