16.05.2007 FSV Zwickau – FC Sachsen Leipzig

16.05.2007, 18:00 Uhr
FSV Zwickau – FC Sachsen Leipzig
Zwickau, Westsachsenstadion
NOFV Oberliga Süd – 2.574 Zs. – 3:0

Alleine sind wir leise – zusammen sind wir laut!

“Diese zwei Azubis und Sie sind schon über 18, d. h. sie bekommen keine ermäßigte Eintrittskarte.” “Aber der Student bekommt eine, der ist auch schon 22.” “Das ist egal. Er ist ermäßigt.” “Wie jetzt? Ein 22-jähriger FÖJler bekommt keine Ermäßigung, obwohl er circa das gleiche Geld zur Verfügung hat wie ein Student. Und Azubis auch nicht? Was is’n das für eine Sch*?” “Das sind die Regelungen.” Sorry Zwickau, aber das ist echt ‘ne ganz schöne Frechheit. Geht mir mal wieder nicht in den Kopf. Azubis und FÖJler müssen voll bezahlen und Studenten bekommen eine Ermäßigung. Dabei leben alle drei Gruppen in etwa vom gleichen Geld im Monat. Ist mir zu hoch. Schöner Auftakt für das heutige Spiel.

So, nach langer Zeit also mal wieder in Zwickau anwesend. Letzte Saison gab es bei der Partie Zwickau – Chemie II noch ein wenig Fansport. Diesmal aber wohl eher nicht, “Miliz is watching you”. Die Situation für RK und die anderen Zwickauer Fans heute echt das Letzte. Diverse Zaunfahnen verboten, die großen Schwenker dürfen nur in den Außenbereichen der Blöcke geschwenkt werden und kritische Spruchbänder waren – meines Wissens – auch untersagt. Choreo natürlich ebenso. Wäre ja noch schöner, dass Fans solch einem Spiel einen optisch ansprechenden Rahmen geben. Wo gibt’s denn so was?

Aber Fans sind nicht dumm und so trafen sich die Besatzer des E-Blockes heute halt in roten T-Shirts. Ein roter Block hat ja auch mal was. Und wenn die T-Shirt-Träger sich durch einen dummen Zufall auch noch so stellen, dass eine bestimmte Buchstabenkombination entsteht, dann kann nur der geneigte Polizist von Absicht ausgehen. Ich bin der Meinung, der Wind hat die Fans so verweht. Denn wer wird schon seine Stimme gegen die Polizei erheben? Dafür sind es doch viel zu angesehene Helden, welche geehrt werden müssen. Also werte grüne Mitleser, noch mal: Der Wind war schuld, nicht der Fan. Höhere Naturgewalt und so. Ist wie bei Hagelschäden am Auto. Dazu wurde noch die verbotene “Perverse Menschenfresser-Fahne” präsentiert. Okay, nicht das Original, sondern eine Kopie mittels Tapeten.

Support von Zwickau und Chemie wie immer melodisch und abwechslungsreich, aber bei der Lautstärke ist noch Spielraum vorhanden. Beide Blöcke waren auch stets in Bewegung. Von der Atmosphäre her vielleicht/sicher eines der besseren Spiele in Deutschland. Diverse Spruchbänder wurden auch noch präsentiert, siehe dazu die Bilder. Während der Partie kramten die rot-weißen Fans noch die Zahlen- und Buchstabenwürfel hervor. Sinn und Zweck: Wie viele Buchstaben und in welcher Reihenfolge sollen der Öffentlichkeit präsentiert werden? Der Zahlenwürfel meinte: 35 Buchstaben plus Satzzeichen. Der Buchstabenwürfel legte fest welche, Ergebnis siehe Foto. Oh, das hat ja ‘nen Satz ergeben, verdammt. Bitte lieber Polizist, glaub mir, die Fans können nichts dafür. Gegen die Macht von Fortuna und die Macht der Würfel kann man nichts machen. Das war wieder höhere Gewalt. Aber wenn ihr euch doch angesprochen und verletzt fühlt, dann schaltet die Kripo ein. “SOKO Buchstaben” übernehmen sie. Kann ja nicht sein, dass ein “grüner Ritter des Rechts” verbal bzw. nonverbal angegriffen wird und dann zu Dr. Psycho muss…

Nach 90-minütiger Erwärmung wollte Chemie zum Abschluss des Tages noch die Zwickauer zum Tanz bitten, doch die “grünen Punktrichter” waren alsbald zur Stelle und konnten ein erbauendes Zusammensein von Heimischen und Gästen verhindern. Alles in allem ein verdienter Sieg für die Rot-Weißen. (goju)

Ahoj, du hast das Wort.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.