06.10.2007 SG Dynamo Dresden – SV Babelsberg 03

06.10.2007, 14:00 Uhr
SG Dynamo Dresden – SV Babelsberg 03
Dresden, Rudolf-Harbig-Stadion
Regionalliga Nord – 10.560 Zs. – 3:2

Man war das in der 1. Halbzeit ein Grottenkick. So was von schlecht, da wird es dem Zuschauer auch. So hätten die Mannen unter Meyer auch gespielt. Aber es unterscheidet anscheinend nur der erste Buchstabe den Meyer und dem Geyer. Verdient ging da 03 in Führung. Doch irgendwie war heute nicht das Glück mit dem Tüchtigen, sondern eher mit dem Untüchtigen. So führte Dynamo auch mal 2:1. Babelsberg glich aus und alle dachten, dass es das war. Doch in der Nachspielzeit drückte Dobry den Ball doch noch einmal zum 3:2 über die Linie. Applaus sollte es für dieses Spiel trotzdem nicht geben. Aber Hauptsache gewonnen.
Die heimischen Ultras boten zum Spielbeginn ‘ne schicke Wendechoreo. Erste Seite komplett in Weiß, farblos. Dazu das Spruchband “Ist es das was ihr wollt?” Die zweite Seite war dann entweder schwarz oder gelb. Dazu der Spruch “Dresden bleibt schwarz-gelb”. In der 2. Halbzeit gab es dann noch einen Zweiteiler aus “Schwarz und Gelb sind unsere Farben” und “Weiß-blau ist die Magdeburger Sau!” Optisch ging der Punkt heute nach Dresden. Gesanglich eher unentschieden. Das war’s dann auch schon wieder.
Nachtrag: Am Montag nach dem Spiel las man in der Zeitung, dass die Auswärtstrikots weiß bleiben aber mit schwarzen Nummern beflockt werden. Wenigstens etwas. (goju)

Ahoj, du hast das Wort.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.