27.07.2009 Bohemians Praha – 1. FC Brno

27.07.2009, 17:00 Uhr
Bohemians 1905 – 1. FC Brno
Praha, Stadion Ďolíček
1. Liga – 7.352 Zs. – 0:0

Am Vorabend der besagten Partie läutete das Telefon mit der Anfrage, dem Spiel Bohemians 1905 gegen Brno beiwohnen zu wollen. War wohl nicht die schlechteste Variante den Montag zu verbringen und so wurde dieses Angebot dem Freibad vorgezogen. Also ging es zum ersten Heimspiel seit dem Wiederaufstieg des tschechischen Traditionsvereines Bohemians 1905 Prag und einem spontanen Aufbruch in die goldene Stadt stand nichts entgegen. Zu dritt und bei tropischer Hitze ging es im Kfz Richtung Honzaland. Fahrt auch ohne jegliche Probleme und man lag Top im Zeitplan, bis man die Innenstadt der osteuropäischen Metropole erreichte. Hier geriet der Zeitplan mächtig ins Wanken, denn dummerweise hatte unser, als lebendiges Navi getarnter, Fahrzeuglenker keine so richtige Ahnung, wo sich denn das Stadion Ďolíček befindet. Und so begann eine lustige Irrfahrt durch Prag, wo man sich zwischenzeitlich schon fragte, warum man eigentlich zum Fußball fährt, bei solch hübschen Mädels, welche sich an diesem Sommertag auf der Straße herumtrieben oder in der Sonne aalten. Nachdem entschieden wurde, kurz am Fuße des Hradschin zu parken um in einem Hotel den Weg auskundschaften zu können (was aber nicht von Erfolg gekrönt war), heuerte unser Fahrer ein Taxi an, welches uns vornweg fahrend den Weg zeigte und wir somit trotz Zeitknappheit, sprichwörtlich 5 vor 12 den genialen, mitten zwischen Wohnhäusern gelegenen, Ground entdeckten. Ab in das geile Teil, des einzig wahren Bohemians, wie man auch auf vielen T-Shirts der Fans lesen konnte („There is only one Bohemians“). Dort zeigten die Hausherren einen gutes Fahnenintro und legten auch mit, für das Honzaland richtig fitten, Support los. Schön laut und ausdauernd vorgetragen das Ganze. Auch ca. 70- 80 Gäste aus Brünn, inklusive Fahne mit der Aufschrift „Brno 1913“, wohnten diesem ersten Montagspiel der Gambriusliga 2009/2010 bei, welches mit über 7000 Zuschauern sehr gut besucht war. Auf dem Platz entwickelte sich eine echte Kampfpartie, mit leichtem Vorteil für die Hausherren, was sich aber in wenig Chancen widerspiegelte, aber das tschechische Topmodel neben uns auf der Tribüne wusste durchaus zu überzeugen hehehe.
In der Halbzeit zappelte das Maskottchen, ein Kängeruh auf dem Platz herum, was aber anders als in heimischen Gefilden irgendwie sympathisch wirkt, überhaupt kein Kommerz, und selbst bei den aktiven Fans gut ankam. Hängt wohl aber auch damit zusammen, dass es das Vereinssymbol ist und auch historischen Ursprung hat. So ist das besagte Klokani Bestandteil des Vereinswappens , nach der für den Verein wegweisenden Australientournee, auf welcher auch der Name Bohemians, zur besseren Verständigung für die Australier geboren wurde, anstelle des eigentlichen Namens AFK Vršovice.
In Hälfte zwo, zogen sich die Bemühungen der Hauptstädter wie ein roter Pfaden durch das Spiel, wie aber am Resultat von 0zu0 wohl unschwer zu erkennen, wurde dies leider nicht belohnt. Die Gäste zeigten noch etwas Rauch, der etwas Ärger mit den Ordnern mit sich brachte, was aber nur von kurzer Dauer und schnell erledigt war. Alles in allem ein netter Ausflug zu einem sympathischen Verein. (snider)

Ahoj, du hast das Wort.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.