24.04.2009 CFC Germania 03 Köthen – FSV Nienburg 1990

24.04.2009, 19:00 Uhr
CFC Germania 03 Köthen – FSV Nienburg 1990
Köthen, Stadion an der Rüsternbreite
8. Liga – 246 Zs. – 0:0

„Cöthener Fußballclub Germania 03“ – bis 1945 mit Cöthen. In der DDR wurde der Verein dann mehrfach umbenannt (Köthen-Süd, BSG KWU Köthen, BSG Vorwärts, BSG Union, BSG Stahl und schlussendlich BSG Motor Köthen) und nach der Wende gab es die Neugründung als KSV Germania 90. Im Jahre 1995 wurde dann wieder der alte Name CFC Germania 03 angenommen.

Vereine mit Wechselvoller Geschichte – das ist doch mal ein Ziel, um zum Fußball zu fahren. Nicht nur, um einen weiteren Sportplatz zu entehren und bräsig in den Stühlen zu sitzen und in eigenen niveaulosen Gerede und Ausdünstungen dem Lebensabend entgegen zu vegetieren.

Das anvisierte Spitzenspiel zwischen Köthen (3.) und Nienburg (1.) entpuppte sich als totaler Reinfall. Da hatten wir vor Wochen bei Gölzau – Bernburg 2. besseren Fußball gesehen. Es konnte aber auch am „Duo Infernale“ gelegen haben, das seit Mittwoch eine Fußballbeziehung führt und meint durch die Lande fahren zu müssen um Fußball zu gucken. Zwei torlose Unentschieden binnen drei Tagen haben sie nun in ihrer kurzen Beziehung gesehen. Da sollte man dann doch über einen schnellen Schlussstrich nachdenken. Vor allem, wenn man mich in diese Serie mit hinein zieht. Lumpen, schäbige!

Nach dem Köthen im Bereich der Damenwelt („die Verbrauchte“ und „die mit der engen Kittelschürze“) nun nicht grad begeistern konnte, versöhnte wenigstens der Sonnenuntergang. (goju)

Ahoj, du hast das Wort.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.