04.04.2009, 19:00 Uhr
Rákospolatai EAC – Nyíregyháza Spartacus FC
Budapest, Budai II László Stadion
1. Liga – 600 Zs. – 1:1

Wieder zurück in Budapest hatte man die Wahl zwischen REAC oder MTK Budapest. Da man sich aus Nyíregyháza eine bessere Zahl an Gästen erhoffte, wurde sich für REAC entschieden. Doch wie sollte es auch anders kommen: Der Hauptteil der Gästefans kam erst zur zweiten Halbzeit ins Stadion, hing ein paar Fahnen auf und verhielt sich überwiegend ruhig. Die Fans von REAC, auch „Palota Ironfist“ genannt sangen ein wenig, konnten aber Mangels Masse nicht überzeugen.

Highlight des Spieles war dann ein Rentner, der uns ansprach. Dann feststellte, dass wir Deutsche sind und dies bei ihm alle Dämme brechen ließ. „Nemzet Bomber Gerd Muller. Beckenbauer. Matthäus.“ Seine Einladung zu „Hushved“ (Ostern) konnten wir leider nicht annehmen. Dann klagte er uns noch sein Leid: „Not much visitors to football. Football in Hungary bad.“ und gab uns zu verstehen, dass er auch eine Dauerkarte bei Ujpest besitzt. Anschließend stellte er sich den Flachmann in den Hals und ging zu politischen Themen über. „Hitler gut.“ wurde noch mit „Nem“ erwidert. Schlußendlich brach es aus ihm heraus: „Juden – pfui. Cigany – pfui.“ Einwurf von uns „Kommuisten?“ „Kommunisten -pfui.“ Jetzt verabschiedete er sich mit Handschlag und ging von Dannen. Wer nun wissen will, woher diese Reaktionen auf die oben genannten Religionen, Volksgruppen und politischen Ansichten kommen, beschäftigt sich ein wenig mit der Geschichte des ehemals großen Ungarns. Stichwort „Vertrag von Trianon.

Die Unterkunft machte der brb klar. Ein Doppelzimmer für 39€, welches normalerweise 137€ kostet im Hotel neben dem Fradistadion, schlägt man nicht aus. Zumal das Frühstück mehr als üppig war. (goju)

 

Ahoj, du hast das Wort.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.